Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-LER: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Leer/Emden vom 05.03.2019

PI Leer/Emden (ots) - ++ Verkehrskontrolle ++ Trunkenheit im Straßenverkehr ++ Verunfallter Lkw auf der A31 ...

POL-PPKO: Versuchtes Tötungsdelikt in Vallendar -Polizei sucht Zeugen

Koblenz / Vallendar (ots) - Am Donnerstag, den 07. Februar gegen 19:30 Uhr kam es in Vallendar zu einem ...

15.12.2015 – 11:46

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Falsche Mitarbeiter der Stadtwerke Hildesheim unterwegs.

Hildesheim (ots)

Unter dem Vorwand, die Wasserqualität nach Rohrleitungsarbeiten kontrollieren zu müssen, verschafften sich zwei bisher unbekannte Männer am Montag den 14.12.2015 in der Mittagszeit Zutritt zu einem Haus in der Saarstraße. Zunächst klingelte nur eine männliche Person an der Haustür und wurde von der 82 jährigen Bewohnerin ins Haus gelassen. Die Haustür schloss sie wieder hinter sich. Auf dem Weg in den Keller bemerkte sie dann, dass der angebliche Mitarbeiter der Stadtwerke sich nicht hinter ihr zum Kellerabgang befand, sondern wohl wieder aus der Richtung ihrer Küche kam. Vermutlich hatte der angebliche Stadtwerkemitarbeiter hier einen Moment der Unaufmerksamkeit der 82 jährigen ausgenutzt, um die Hauseingangstür wieder zu öffnen, damit sein Mittäter ungehindert in das Haus gelangen konnte. Während sich die 82 jährige dann mit dem angeblichen Stadtwerkemitarbeiter für ca. 20 Minuten im Keller aufhielt, wurden ganz offensichtlich die Wohnräume im Haus von einem Mittäter durchsucht. Nach ersten Feststellungen wurden mehrere Armbanduhren, Ringe und Armbänder entwendet. Eine genaue Schadenssumme steht noch nicht fest. Der angebliche Mitarbeiter der Stadtwerke wird von der 82 jährigen wie folgt beschrieben: Etwa 40-45 Jahre alt, ca. 160-165 cm groß und von kräftiger Statur. Kurze dunkle Haare, keinen Bart, aber Brillenträger. Sein Aussehen wurde mit einer leicht asiatisch wirkenden Erscheinung beschrieben. Der Mann trug eine blaue Jacke, auf deren linkem Ärmel sich der Aufdruck "Stadtwerke" befunden haben soll. Hinweise bitte an die Polizei Hildesheim, Tel: 05121/939-115

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Rolf Sydow, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121-939104
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim