Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

24.10.2015 – 02:02

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Wildunfall endet mit Totalschaden - ein Verletzter

Hildesheim (ots)

Sehlem (web) - Am Freitag, 23.10.15, gegen 21:20 Uhr, kam es auf der L 490, zwischen Sehlem und Bodenburg, zu einem folgenschweren Wildunfall. Ein 30jähriger aus der Gemeinde Lamspringe befuhr mit seinem Pkw Nissan die L 490 aus Rtg. Sehlem kommend in Rtg. Bodenburg. Zwischen den beiden Ortschaften wechselte ein Wildschwein über die Fahrbahn. Der Fahrzeugführer konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht vermeiden. Nach dem Aufprall geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend auf der Fahrbahn zum Stillstand. Der Lamspringer konnte sich selbstständig aus dem Pkw befreien. Er wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen einem Hildesheimer Krankenhaus zugeführt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Im Einsatz war auch die Freiwillige Feuerwehr Sehlem mit insgesamt 11 Kameraden/-innen unter der Leitung der Ortsbrandmeisterin Frau Hoppe. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung blieb die L 490 bis ca. 22:45 Uhr vollgesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim