Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Diverse Einbrüche über die Feier- und Wochenendtage in Hildesheim und im östlichem Landkreis - Vorbeugungshinweis

Hildesheim (ots) - (agu.) Die direkte Folge von Feier- und Wochenendtagen hatten sich Einbre-cher in diversen Teilen des Hildesheimer Stadtgebiets und vornehmlich im östlichen Landkreis zunutze gemacht.

In der Zeit vom 22.12.2014 bis 29.12.2014 war es zu diversen Geschäfts- und Wohnungseinbrüchen im gesamten Stadtgebiet Hildesheim sowie zu einzelnen Haus- und Wohnungseinbrüchen, vornehmlich im Bereich Schellerten, gekommen. Während die städtischen Geschäftseinbrüche ausschließlich nach Verkaufsschluss vom späteren Abend an bis hin zu den frühen Morgenstunden begangen worden waren, hatten sich Einbrecher Privathäuser und Wohnungen zu Tages- und Nachtzeiten vorgenommen.

Bei den Einbrüchen in Privatbehausungen waren die Täter durch das Aufhebeln von Fenstern und Türen sowie das Einschlagen von Fenster- und Terrassen-türscheiben in die jeweiligen Objekte gelangt. Die Beute hatte sich in den meisten Fällen auf Geld und Schmuckgegenstände beschränkt.

Dabei hatte die Hildesheimer Polizei auch Festnahmeerfolge bei einem Kioskeinbruch am Weihnachtsfeiertag auf frischer Tat, wobei etwaige Zusammenhänge mit anderen Einbrüchen zur Zeit ermittelt werden.

Im Zuge der bevorstehenden freien Tage, an denen einige verreist oder zu Feiern eingeladen sind, wird durch die Polizei auf die Kombination möglichst vieler Vorbeugungsmaßnahmen hingewiesen:

Im Vordergrund stehen die direkten Kontaktaufnahmen mit vertrauten Grundstücksnachbarn oder Mitbewohnern im Mehrfamilienhaus; sie sollten gegenseitig über Abwesenheiten informiert sein und um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten werden. Ggf. ist auch das Hinterlassen von telefonischen Erreichbarkeiten sinnvoll.

Alle mechanischen Sicherungsmöglichkeiten sollten genutzt werden, ebenso wie alle elektronischen, falls vorhanden. Dazu zählt alleine schon das vollständige Schließen aller Fenster, auch erreichbarer in oberen Etagen.

Verschließen Sie Haustüren mit dem Schlüssel, auch bei kurzen Abwesenheiten, damit die Verriegelungswirkung vorhanden ist. Geschlossene, jedoch nur zugezogene Türen sind auch ohne spezielles Werkzeug problemlos, schnell und geräuschlos zu öffnen.

Brauchbare Tipps zum Thema Schutz vor Einbrüchen geben die Beratungsstellen der Polizei, über die jede größere Dienststelle verfügt. Wichtige Hinweise dazu sind auch über das Internet unter www.lka.polizei-nds.de/praevention/vorbeugung abrufbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: