Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 29-Jähriger wird bedrängt und dabei bestohlen

Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern, Montag 30.09.2013, gegen 14:15 Uhr, scheint ein 29-Jähriger Hildesheimer Opfer eines Trickdiebstahls geworden zu sein. Der Geschädigte, der zwischenzeitlich Anzeige bei der Polizei erstattet hat schilderte, gegen 14.15 Uhr in der Filiale der Hypovereinsbank in der Bernwardstraße wenige Hunderteuro Bargeld abgehoben zu haben. Das Geld habe er in einen Umschlag getan und diesen in eine seiner Jackenaußentasche gesteckt. Er sei dann aus Richtung Bahnhof gesehen die Bernwardstraße in Richtung Almstortunnel gegangen. Auf dem Angoulemeplatz seien auf ihn zwei Männer zugekommen. Beide hätten gebrochen Türkisch mit ihm geredet, er selbst ist türkischer Herkunft . Dabei seien die beiden Fremden sehr nahe an ihn herangetreten und hätten ihn bedrängt. Sie hätten ihn nun angebettelt, er solle ihnen helfen, sie bräuchten nur ein wenig Geld. Der 29-Jährige habe das strikt abgelehnt und sei weiter in Richtung Almstor gegangen. Um die beiden Männer habe er sich nicht mehr gekümmert, er wisse auch nicht, in welche Richtung sie weggegangen seien. Während seines weiteren Fußweges in Richtung nach Hause sei ihm in Höhe des Roemer-Pelizaeus-Museums aufgefallen, dass der Umschlag mit dem Geld nicht mehr in seiner Jackentasche steckte. Er habe sofort die beiden Männer vom Angoulemeplatz im Verdacht gehabt, ihn während des Bedrängens bestohlen zu haben. Daher sei sofort zurückgelaufen und habe in der Fußgängerzone nach den beiden Ausschau gehalten, sie aber nirgends mehr finden können. Die Männer könne er wie folgt beschreiben. Sie seien beide Mitte 30, zwischen 175 und 185 cm groß, von schlanker Statur. Getragen hätten beide schwarze Jeans, der eine ein rotschwarz kariertes Hemd, der andere eine hellblaue Jacke. Beide hätten sehr ungepflegt bis schmutzig gewirkt. Der Geschädigte glaubt, dass es sich beiden um Osteuropäer handele, aufgrund der Aussprache möglicherweise um Bulgaren. Zeugen, denen die beiden Verdächtigen ebenfalls aufgefallen sind oder die angesprochen wurden, sollten sich bei der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: