Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sarstedter Polizei sucht Zeugin einer Verkehrsunfallflucht

Hildesheim (ots) - Sarstedt, Kleistraße 3(fm)

Eine 73-jährige Sarstedterin wollte am 28.06..2013, um 09:25 Uhr mit ihrem roten Fiat Panda in der Kleistraße wenden und fuhr rückwärts gegen eine kniehohe Mauer, die ein ehemaliges Tankstellengelände befriedet. Ohne sich um den Schaden (ca. 500 Euro) zu kümmern fuhr die Frau einfach davon. Eine junge Frau (25-35 Jahre), die mit einem kleinen Kind den Vorfall beobachtet hat, teilte ihre Beobachtung zwei anderen männlichen Personen (42 jähriger Sarstedter mit seinem 21-jährigen Sohn) mit, die aufgrund des Knalls aufmerksam geworden sind. Der 22-jährige konnte gerade noch den roten Panda abbiegen sehen und entschloss sich die Verfolgung mit seinem Pkw aufzunehmen. In der Straße im Sacke entdeckte er dann den roten Panda und traf auf die Verursacherin. Er sprach die Dame an und bat sie, zum Unfallort zurück zu kehren. Die Dame, die dann auch zugab, gegen die Mauer gefahren zu sein, behauptete es eilig gehabt zu haben. Leider ist die Augenzeugin, die Frau mit dem Kind, bei der Unfallaufnahme durch die Polizei nicht mehr am Unfallort verblieben. Nun bittet die Sarstedter Polizei darum, dass sie sich beim Kommissariat als Zeugin zur Verfügung stellt und bittet um Rückruf unter der Telefonnummer 9850. Die Polizei in Sarstedt, lobte das Verhalten aller Zeugen und dankt ganz herzlich für die gezeigte Zivilcourage.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: