Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Hildesheim

01.09.2012 – 02:26

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahranfänger überschätzt sein Können und prallt mit seinem PKW gegen ein Verkehrsschild und anschließend gegen eine Hauswand
ca, 13.000 EUR Schaden

Hildesheim (ots)

(sde); Erst vor 8 Tagen den Führerschein ausgehändigt bekommen und schon einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden verursacht. Das ist die Bilanz einer Autofahrt, bei dem der 18jährige Fahranfänger aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit am Freitag, 31.08.2012, gegen 16.45 Uhr, an der Abfahrt der B 1 in Richtung Elzer Straße sein fahrerisches Können offensichtlich überschätzt hat und im Kurvenbereich zunächst nach links von der Fahrbahn abkam, dabei ein Ortschild überfuhr und anschließend gegen eine Hauswand prallte. Von dieser Hauswand wurde sein Fahrzeug zurückgeschleudert und stieß danach gegen die Betonwand, die die Elzer Straße von der B 1 trennt. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt. Der 18jährige Fahrer und sein ebenfalls 18jähriger Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Der angerichtete Schaden beträgt ca. 13.000 EUR. Eine Nachschulung der Führerscheininhabers auf Probe scheint nun unausweichlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121 ? 939112
Fax: 05121 ? 939250
E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell