Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Hildesheim mehr verpassen.

21.01.2010 – 14:17

Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Buntmetalldiebstähle aus Abbruchwohnhäusern Kaiserstraße

    Hildesheim (ots)

(she) Am gestrigen Mittwoch, den 20.01.2010, versuchte eine Gruppe von unbekannten Männern in der Zeit zwischen 22:00 Uhr und 23:00 Uhr aus einem leerstehenden und zum Abbruch bestimmten Mehrfamilienhaus in der Kaiserstraße in Hildesheim verschiedenstes Buntmetall zu entwenden. Der Einsatzanlass war zunächst ein ganz anderer: Bei der Polizei meldete sich ein benachbarter Anwohner, den zu diesem ungewöhnlichen Zeitpunkt Baulärm von der Abrissbaustelle in der Kaiserstraße / Kardinal-Bertram-Straße in seiner Ruhe störte. Die eingesetzten Beamten hörten dann erneut Klopf- und Schlaggeräusche in einem Abrisshaus und entdeckten eine beschädigte Hauseingangstür, an welcher auch schon unzählige abmontierte Buntmetallgegenstände, wie Heizkörper und Kupferrohre, zum vermeintlichen Abtransport bereit lagen. Danach hörten sie mehrere Stimmen aus dem leerstehenden Haus. Im dunklen Treppenhaus trafen sie dann auf zwei Personen, von denen eine sogleich die Flucht ergriff. Ein 18jähriger Hildesheimer konnte aber von den Beamten im Haus vorläufig festgenommen werden. In seiner Vernehmung gab der 18jährige zu, in dem Haus gewesen zu sein. Er sei jedoch nur aus Neugier mit mehreren Bekannten mitgegangen und habe selbst nichts entwenden wollen. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Hildesheimer entlassen. Von den anderen Personen fehlt bislang jede Spur.

    Besonders dreist sind die vermutlich gleichen Täter im Anschluss vorgegangen: Am heutigen Donnerstag, 21.01.2010, kamen sie offensichtlich zwischen 09:15 Uhr und 11:00 Uhr zu diesem Abrisshaus zurück und stahlen die noch bereit liegenden Buntmetallgegenstände. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Auch wurde nachträglich noch bekannt, dass aus einem anderen Abrisshaus in der Kaiserstraße in der gleichen Nacht, also ebenso von Mittwoch auf Donnerstag, 20./21.01.2010, zwischen 19:00 Uhr und 08:00 Uhr mehr als 50 Heizkörper abmontiert und gestohlen wurden. Der Schaden wird hier derzeit auf etwa 1000 EUR geschätzt. Wer also Hinweise zu den Tätern geben kann, die sich am gestrigen späten Abend im dortigen Bereich aufgehalten haben müssen, und die vermutlich auch heute das Diebesgut von dort abtransportierten, wird gebeten, sich bei der Polizei in Hildesheim unter der Telefonnummer 939 - 115 zu melden. Insbesondere Schrotthändler, denen in der nächsten Zeit Unmengen an Buntmetallen angeliefert werden, werden gebeten, dies der Polizei mitzuteilen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Simone Heim
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim