Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ursache für Dachgeschoßwohnungsbrand in Himmelsthür geklärt

    Hildesheim (ots) - (clk.) Die Ursache des in den späten Nachmittagsstunden des vergangenen Freitags, 3.4.09, in einer Dachgeschoßwohnung in Hildesheim-Himmelsthür, Hoher Turm,   entstandenen Dachgeschoßbrandes steht nun fest. Der Brand ist in der Dachgeschoßwohnung eines 37-jährigen Mieters entstanden. Der Mann hatte nach Brandausbruch einen Schwächeanfall erlitten, ist zwischenzeitlich aber wieder wohlauf. Das Haus wird von einer Wohngruppe, Menschen mit Behinderungen,  der Diakonischen Werke Himmelsthür bewohnt. Nach Feststellungen der Brandermittler des 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes der Hildesheimer Polizei ist das Feuer auf dem Elektroherd in der Küche der Wohnung entstanden. Zwischen den Herdplatten wurden verschmorte Reste eines Wischeimers gefunden. Die ausgebaute Herdplatte zeigte deutlich, dass sie ausgeglüht ist und somit unter Strom gestanden haben muß. Nachdem sich ein offenes Feuer entwickelt hatte, konnte es sich durch den Kamineffekt über eine Dachluke schnell in den Dachstuhl ausbreiten. Es muß davon ausgegangen werden, dass der 37-jährige beim Saubermachen der Wohnung den Wischeimer auf der Herdplatte abgestellt und zu irgendeinem Zeitpunkt, sicherlich versehentlich, den Herd eingeschaltet hat.  Das Haus ist weiterhin unbewohnbar.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: