Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sachbeschädigungen an Verkehrseinrichtungen

    Hildesheim (ots) - Rössing / Nordstemmen. (BD)  In der Nacht zum 24.06.2007 kam es zu mehreren Sachbeschädigungen an Verkehrseinrichtungen. Ausgehend vom Veranstaltungszentrum "Speicher" in Rössing wurden mehrere Leitpfosten auf der Straße An der Zuckerfabrik herausgerissen. Weiterhin wurden in Höhe des Sportplatzes Rössing zwei Pfosten von Verkehrszeichen abgeknickt.

    Am Bahnübergang nach Rössing zerstörten der oder die Täter zwei Streckentelefone der Deutschen Bahn und beschädigten die Blenden der Bahnsignalanlage. Auf der Landestraße 460 nach Nordstemmen waren erneut die Leitpfosten herausgerissen. Auch das Ortseingangsschild von Nordstemmen war samt Betonpfähle aus dem Erdreich gerissen und am Bahnübergang abgelegt worden.

    Im Zuge der Ermittlungen konnten zwei Gruppen von Jugendlichen bzw. Heranwachsenden angetroffen werden. Die eine Gruppe bezichtigte einen 19-jährigen Nordstemmer aus der anderen Gruppe, die Taten verübt zu haben. Bei der Überprüfung des Tatverdächtigen konnten die Beamten bei ihm stark verschmutzte Hände feststellen. Ob die anderen Begleitpersonen sich  auch an den Taten beteiligten, steht derzeit nicht fest. Sie stammen alle aus der Gemeinde Nordstemmen.

    Die genaue Schadenshöhe steht derzeit nicht fest.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: