Feuerwehr Essen

FW-E: Ausgelöste Brandmeldeanlage zeigt Feuer in Tiefgarage an

Schnappschuss. Wie rußig der Brandrauch tatsächlich war, zeigt dieses Spinnennetz an einer Abluftöffnung der Tiefgarage. Foto: Mike Filzen
Schnappschuss. Wie rußig der Brandrauch tatsächlich war, zeigt dieses Spinnennetz an einer Abluftöffnung der Tiefgarage. Foto: Mike Filzen

Essen-Bergerhausen, Ruhrallee, 28.09.2015, 09.41 Uhr (ots) - Um 09.41 Uhr wurde die Feuerwehr Essen durch die Brandmeldeanlage eines Bürogebäudes an der Ruhrallee alarmiert. Die zuerst eingetroffene Einheit der Feuerwache Steele forderte umgehend Verstärkung an. Erste Wahrnehmungen deuteten auf ein Feuer in der Tiefgarage des Objektes hin, welches sich bestätigte. Zwei Trupps drangen über unterschiedliche Zugänge in die eingeschossige Tiefgarage mit etwa 120 Stellplätzen vor. In einer Ecke fanden sie einen brennenden Van. Der Brand war rasch gelöscht, trotzdem brannte das Fahrzeug fast vollständig aus. Inwieweit ein nebenstehender Kombi und ein Motorroller ebenfalls beschädigt wurden, kann erst bei Licht beurteilt werden. Auch die Verschmutzung oder Beschädigungen der übrigen abgestellten Fahrzeuge durch Brandrauch muss später erfasst werden. Die ausgelöste Brandmeldeanlage sorgte auch für einen Evakuierungsalarm des kompletten Objektes, so dass bei Eintreffen der Feuerwehr etwa 200 Personen bereits im Freien standen. Nach Belüftung der Tiefgarage mit zwei Hochleistungslüftern und Schadstoffmessungen in der Garage sowie in den Büros konnten die Menschen wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des entstandenen Schaden steht noch nicht fest. Die Brandursache wird durch die Kriminalpolizei ermittelt. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
4 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: