Feuerwehr Essen

FW-E: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Essen-Altenessen, eine Person durch Rettungsdienst versorgt

FW-E: Dachstuhlbrand in Mehrfamilienhaus in Essen-Altenessen, eine Person durch Rettungsdienst versorgt
Drei Rohre im Einsatz. Mit dem linken und dem rechten Rohr werden im wesentlichen die benachbarten Häuser geschützt, das mittlere löscht die Flammen. Foto: Mike Filzen

Essen (ots) - Altenessen-Süd, Kleine Hammerstraße, 27.01.2014, 23.21 Uhr

Am späten Montagabend ist in Essen-Altenessen der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Flammen aufgegangen. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte waren Rauch und Feuerschein wahrnehmbar, die Flammen schlugen in den Nachthimmel. Bei Eintreffen war das betroffene Haus von den Mietern bereits komplett geräumt. Aufgrund der geschlossenen Bauweise mussten auch die Bewohner der links und rechts angebauten Häuser ihre Wohnungen verlassen, da zunächst die Gefahr bestand, dass sich der Brand ausdehnen könnte. Etwa 40 Personen kamen in einem Bus der EVAG unter oder machten sich auf den Weg zu Verwandten. Für eine Anwohnerin war die Aufregung wohl zu viel, sie musste rettungsdienstlich versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Mit dem Einsatz von drei Rohren über die gleiche Anzahl von Drehleitern konnten die Wehrleute das Feuer eindämmen und die Nachbarhäuser schützen. Allerdings hat der Brand im betroffenen Objekt so massiv gewütet, dass der Dachstuhl einsturzgefährdet ist, die Sparren haben ihre Tragfähigkeit durch Abbrand eingebüßt. Ein Statiker ist vor Ort und begutachtet die Situation, die Männer entfernen weitere Teile der Dacheindeckung, um Last von der geschwächten Konstruktion zu nehmen. Das Haus ist auf jeden Fall unbewohnbar. Die Nachlöscharbeiten werden bis in die Morgenstunden andauern, danach wird die Brandstelle in regelmäßigen Abständen kontrolliert. Zur Brandursache und Höhe des Sachschadens gibt es derzeit keine Angaben, die Kriminalpolizei ist bereits vor Ort. Wir berichten Dienstagmorgen gegen 08.00 Uhr nach. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: