Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Essen mehr verpassen.

13.11.2010 – 20:17

Feuerwehr Essen

FW-E: Nach Sturm folgt Regen, "Carmen" sorgt nicht nur in Essen für nasse Füße

Essen (ots)

Stadtgebiet, 13.11.2010, 20.00 Uhr

Rund 150 Einsatzkräfte von Freiwilliger- und Berufsfeuerwehr sind in Essen seit heute früh um fünf Uhr fast pausenlos im "Wassereinsatz". In der Mittagszeit bekamen die Brandschützer sogar noch Unterstützung durch das Technische Hilfswerk (THW), das 45 weitere Helfer mobilisierte. Bis zum späten Nachmittag waren 150 witterungsbedingte Einsätze zu fahren, zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft. In den meisten Fällen mussten die Helfer überflutete Straßen trockenlegen. Das gelang oft, indem sie das Herbstlaub von den Gullys entfernten oder die Deckel komplett beiseite legten. Nicht immer einfach, die Einläufe überhaupt zu finden, wenn das Wasser 30 Zentimeter oder höher auf den Straßen steht. In den vergangenen 12 Stunden ist so viel Wasser vom Himmel gefallen, wie sonst im ganzen November. Heute Morgen waren viele Straßen komplett gesperrt, selbst die A40 war in Teilen dicht, viele Fahrzeuge blieben in den Wassermassen liegen. Die Fahrer mussten von der Feuerwehr aus den Autos gerettet, die Fahrzeuge aus den Seen geschleppt werden. Derzeit hat sich das Wetter etwas beruhigt, wenngleich es noch immer regnet. In der kommenden Nacht können die Niederschlagsmengen jedoch wieder steigen. Gestiegen ist auch der Wasserstand der Ruhr, die mittlere Hochwassermarke von 5,21 Metern ist bereits um mehr als 30 Zentimeter überschritten. (MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell