Polizei Wolfsburg

POL-WOB: Brand einer Gartenlaube - Ermittlungen dauern an

Wolfsburg (ots) - Helmstedt, Walbecker Straße 16.07.2018

Die Ermittlungen zur Entstehung des Brandes einer leerstehenden Gartenhütte in der Walbecker Straße vom Samstagabend in Verbindung der Festnahme eines 45 Jahre alten Tatverdächtigen gehen weiter voran. Die Ermittler haben nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft in Braunschweig einen Brandsachverständigen hinzugezogen, der am Montagvormittag den Brandort untersuchte. Danach kann bei der Brandursache von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen werden. Ob der in der Nacht zum Sonntag unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommene 45 Jahre alte Helmstedter in Verbindung mit weiteren Brandstiftungen in Helmstedt zu bringen ist, kann derzeit nicht gesagt werden. Bei seiner Festnahme stand der Helmstedter deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Der Beschuldigte wurde noch am Sonntag aufgrund seiner gesundheitlichen Gesamtumstände in eine Fachklinik eingewiesen, wo er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Braunschweig und richterlichen Beschluss bis auf Weiteres verbleibt. Die Ermittlungen dauern an. Die leerstehende Gartenhütte war am späten Samstagabend gegen 23.00 in der Walbecker Straße in Brand geraten. Wenig später konnte ein 45 Jahre alter Helmstedter unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen werden (wir berichteten).

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg
Thomas Figge
Telefon: +49 (0)5361 4646 204
E-Mail: pressestelle@pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Wolfsburg

Das könnte Sie auch interessieren: