Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

24.02.2019 – 00:11

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressebericht des Polizeikommissariats Peine vom 23. Februar 2019

Peine (ots)

Versuchte Wohnungseinbrüche

Wie jetzt angezeigt wurde, haben ein oder mehrere Täter versucht in der Nacht von Sonntag auf Montag vergangener Woche in Lengede, im Gärtlingsweg, in insgesamt 5 Mehrfamilienhäuser einzudringen. Sie scheiterten jedoch jeweils an den Eingangstüren, so dass sie nicht in die Gebäude gelangten. Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Einbruch in Sportheim

Im Zeitraum von Donnerstag, 14.02.2019 bis Donnerstag, 21.02.2019 drangen bisher nicht bekannte Personen in Neubrück, Neue Reihe, in das Vereinsheim des SV Neubrück ein. Nachdem sie sich dort umgeschaut hatten, verließen sie die Räumlichkeiten wieder, ohne etwas zu entwenden. Die bisher bekannte Schadenshöhe beträgt ca. 300 Euro.

Hütten im Kleingartenverein aufgebrochen

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in der Kleingartenanlage "Am Herzberg", in Peine Sundernstraße, drei dort befindliche Gartenhütten von unbekannten Personen aufgebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden ein Gasgrill entwendet. Insgesamt ist ein Schaden von ca. 300 Euro entstanden.

Versuchter Einbruch in Sportheim

In Broistedt, Zum Sportpark, versuchten Unbekannte in das Gebäude des dortigen Sportheimes einzudringen. Sie scheiterten jedoch an der Eingangstür, so dass sie sich unverrichteter Dinge wieder entfernten. Die Schadenshöhe kann bisher nicht beziffert werden.

Pkw beschädigt

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde in Klein Ilsede, Breite Straße, ein auf einem dortigen Grundstück abgestellter Pkw BMW beschädigt. Der oder die Unbekannten brachen die Scheibenwischerarme ab und verursachen dabei einen Schaden in Höhe von ca. 150 Euro.

Fahrzeug zerkratzt

An einem in Vechelde, Brandstraße, abgestellten Pkw VW Tiguan wurde von einer bisher nicht bekannten Person der Lack auf der Fahrerseite zerkratzt. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Vorfahrt nicht beachtet

Am Freitag, gegen 13:15 Uhr, kam es in Peine, an der Kreuzung Schwicheldter Straße / Herrenfeldstraße zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw, bei dem ein Sachschaden von ca. 4.500,- Euro entstanden ist. Der 56-jährige Fahrer eines VW Golf beachtete an der Kreuzung nicht die Vorfahrt einer 20-Jährigen, die mit einem Opel Astra die Kreuzung passieren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde glücklicherweise niemand verletzt. Der Sachschaden liegt bei ca. 4.500 Euro. Der Opel Astra war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, gegen 14:00 Uhr stellte der Halter eines Pkw Skoda Octavia fest, dass sein Fahrzeug, welches in der Kreuzdornstraße in Peine abgestellt war, vermutlich in der Nacht zu Freitag von einem anderen Verkehrsteilnehmer beschädigt worden war. Die Schadenshöhe beläuft sich auf 2.000,- Euro.

Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Freitag in der Zeit von 14:30 Uhr bis 15:05 Uhr in Stederdorf, Dieselstraße, auf dem Parkplatz eines dortigen Asia-Restaurants. Hier wurde ein Pkw Opel Astra vermutlich beim Ein-/oder Ausparken von dem Fahrer eines anderen Fahrzeuges beschädigt, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000,- Euro entstanden ist.

In beiden Fällen entfernten sich die Verursacher vom Unfallort, ohne sich um die Regulierung des von ihnen angerichteten Schadens zu kümmern. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Peine, Telefon 05171/999-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Peter Rathai
Telefon: 05171/999-112
E-Mail: peter.rathai@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell