Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Dachstuhlbrand

Mönchengladbach-Beltinghoven, 15.06.2019, 00:09 Uhr, Roermonder Strasse (ots) - In der Nacht von Freitag auf ...

FW-EN: Verkehrsunfall zwischen 2 PKW. Eine Person musste patientenorientiert aus dem Auto befreit werden.

Gevelsberg (ots) - Am 30.06. um 16:08 Uhr wurden die hauptamtlichen Kräfte der Feuerwehr Gevelsberg zu einem ...

POL-DU: 66-jährige Frau vermisst

Duisburg Aldenrade (ots) - Seit dem 13.06.2019, 06.00 Uhr, wird die 66jährige Bärbel B. aus Duisburg ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Salzgitter

28.12.2018 – 13:40

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/ Peine/ Wolfenbüttel für den Bereich Peine vom 28.12.2018

Peine (ots)

Person stürzt in Kanal und verstirbt

Am 27.12.2018, gegen 22:20 Uhr, wurden Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte zu einem Einsatz am Stichkanal Salzgitter in unmittelbarer Nähe der Wedtlenstedter Schleuse alarmiert. Ein 52- Jähriger aus Braunschweig gab an, dass ein Bekannter während eines Angelausfluges in den Stichkanal Salzgitter gestürzt war. Die zuerst am Ort eintreffenden Polizeibeamten fanden eine im Wasser treibende männliche Person vor, welche mit Hilfe der alarmierten Feuerwehr geborgen werden konnte. Die Rettungskräfte konnten leider nur noch den Tod des aus Lengede stammenden Mannes feststellen. Es steht derzeit nicht fest, aus welchen Gründen der 58- Jährige in den Kanal gefallen und verstorben ist. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und den Vorgang an die Staatanwaltschaft Braunschweig übergeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Stephanie Schmidt
Telefon: 05171/ 999-222
E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell