FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung Polizeikommissariat Peine Fr., 10.08.2018, 12.00 Uhr bis Sa., 11.08.2018, 11.00 Uhr

Peine (ots) - 3. Halbzeit zu "Nadine" Auch am Freitag und am Samstag waren noch Feuerwehren, Polizei und freiwillige Helfer mit Aufräumarbeiten nach dem Sturmtief "Nadine" vom Donnerstag beschäftigt. Insbesondere im Nordkreis des Landkreises Peine waren Straßen betroffen. So mussten die Landesstraße 320 nahe Edemissen, sowie die Kreisstraße 5 zwischen Stederdorf und Wendesse von herabgestürzten Ästen und Totholz befreit werden. Der eine oder andere Baum, der im Nachhinein umzustürzen drohte, musste gefällt werden. Gesperrt ist nach wie vor die die Kreisstraße 7 zwischen Wehnsen und Dedenhausen. Gewarnt wird insbesondere vor dem Betreten von Waldgebieten. Totholz, im Geäst hängende Bäume, sowie losgerissene Zweige können plötzlich herabstürzen. Sollten Gefahrenstellen festgestellt werden, wird darum gebeten diese umgehend Polizei.Feuerwehr und Waldbesitzern zu melden, um Unglücksfälle zu verhindern.

Radfahrer stoßen im Begegnungsverkehr zusammen. Freitag Mittag kam es auf dem Bürgermeister- Heinze.Weg in der Nähe des Peiner Stadtparkes zu einem folgenschweren Unfall zwischen zwei Radfahrern. Im Begegnungsverkehr prallten beide zusammen und stürzten. Der 53jährigen Unfallverursacher aus Peine brach sich den Knöchel und musste mit dem Rtw dem Peiner Klinikum zugeführt werden. Zu allem über stand er erheblich unter Alkoholeinfluss, so dass auf Veranlassung der Polizei eine Blutprobe entnommen werden musste. Seine 23jährige Unfallgegnerin, ebenfalls aus Peine, blieb zum Glück unverletzt.

Auffahrunfall mit Verletzten Am Späten Freitagnachmittag ereignete sich auf der Vöhrumer Straße auf Telgte ein Auffahrunfall, bei dem der Unfallverursacher leicht verletzt wurde. Ein 54 jähriger Fahrzeugführer aus Peine fuhr mit seinem Dacia auf ein vorausfahrendes Fahrzeug auf. Der Wagen kam nach rechts von der Straße ab, beschädigte eine Straßenlaterne und prallte gegen einen Straßenbaum. Ein Rtw verbrachte den Geländewagenfahrer ins Peiner Klinikum.

Bei unklarer Verkehrslage überholt Zu einem Verkehrsunfall mit Verletzten kam es in der Nacht zum Samstag auf der Landesstraße 475 zwischen Köchingen und Vallstedt. Ein 21jähriger Fahrzeugführer aus Ilsede übersah mit seinem Audi beim Überholen zweier Fahrzeug, dass ein vorausfahrender Peugeot mit einem 19jährigen Vechelder am Steuer nach links in Richtung Wierthe abbiegen wollte. Es kam zum Unfall, bei dem der Vechelder verletzt wurde. Bei der Unfallaufnahme stellten die aufmerksamen Beamten der Polizeistation Vechelde fest, dass der Audi-Fahrer wohl unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ihm wurde auf deren Veranlassung eine Blutprobe entnommen.

Bei medizinischem Notfall schnell geholfen Einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer ist es zu verdanken, dass einer älteren Verkehrsteilnehmerin auf der Schachtstraße in Groß Bülten schnell geholfen werden konnte. Die Frau war hinter dem Steuer ihres Nissan zusammengebrochen, hatte aber noch den anderen Fahrzeugführer auf sich aufmerksam machen können. Die Besatzung eines schnell herbeigerufenen Rtw konnte die Hilfslose reanimieren und in das Peiner Klinikum verbringen, wo sie auf der Intensivstation aufgenommen wurde. Um die Rückführung des Pkw der Frau kümmerte sich der Ersthelfer ebenfalls noch, da ihm deren Familie bekannte war. Die eingesetzten Beamten der Polizei Ilsede waren voll des Lobes über die an den Tag gelegte Hilfsbereitschaft.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter
Polizeikommissariat Peine
Dienstschichtleiter: Schober, KHK
Telefon: 05171 / 99 90
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: