Polizei Salzgitter

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel vom 19.05.2018 Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) - Am 19.05.2018, gegen 11:30 Uhr, hat sich offensichtlich in Salzgitter Lebenstedt, dortiges Monument, nach Angaben von Zeugen eine Personengruppe von ca. 15 Personen eingefunden, um mittels eines mitgeführten Banners sowie eines möglichen Redebeitrages auf sich aufmerksam zu machen. Aus diesem Personenkreis heraus wurde mindestens eine Rauchbombe gezündet. Nachdem die Personengruppe offensichtlich von Zeugen angesprochen wurde, ergriffen sie die Flucht. Auf der Flucht ließ die Personengruppe den genannten Banner zurück. Dieser wurde von der Polizei sichergestellt. Derzeit prüft die Polizei, ob Anhaltspunkte auf eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit vorliegen. Zeugen, die in diesem Zusammenhang Foto- bzw. Videoaufnamen gefertigt haben bzw. Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich ab Montag mit der Polizei unter der Telefonnummer 05341/1897104 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Matthias Pintak
Polizei Salzgitter
Pressestelle

Telefon: 05341/1897104
http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Salzgitter

Das könnte Sie auch interessieren: