Polizeiinspektion Gifhorn

POL-GF: Polizei durchsucht 10 Wohnungen und stellt illegale Drogen sicher

Gifhorn / Wolfsburg (ots) - Gifhorn / Wolfsburg 09.08.2018, 06.30 Uhr bis 12.30 Uhr

Im Zuge bundesweiter Ermittlungen wegen diverser Verstöße gegen das Arzneimittelgesetz (AMG) und das Betäubungsmittelgesetz (BtMG) durchsuchten Beamte der Polizeiinspektion Gifhorn am Donnerstagmorgen die Wohnungen von insgesamt zehn Tatverdächtigen im Alter zwischen 22 und 49 Jahren in Gifhorn, Wolfsburg sowie im nördlichen Landkreis Gifhorn.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim hatte der zuständige Richter am Amtsgericht Hildesheim die Durchsuchungen angeordnet.

Unterstützt wurden die Gifhorner Beamten bei der Aktion von Kollegen aus Wolfsburg sowie vier Hundeführern mit Rauschgiftspürhunden aus Braunschweig und Göttingen.

Sichergestellt bzw. beschlagnahmt wurden am Ende u.a. mehrere Liter GBL (Grundstoff zur Synthese für GHB, umgangssprachlich Liquid Ecstasy oder KO-Tropfen), ein halber Liter GHB, größere Mengen an Ecstasy-Pillen, Amphetaminen, Marihuana und Clonazepam sowie fünf Cannabispflanzen und eine vierstellige Summe Bargeld. Ebenso wurden diverse elektronische Speichermedien wie Smartphones und Computer sichergestellt. Auch mehrere verbotene Gegenstände wie ein Schlagring und ein doppelt geschliffener Dolch wurden sichergestellt.

Aufgrund der durchgeführten Maßnahmen wurden mehrere Ermittlungsverfahren wegen diverser Verstöße gegen das BtMG, das AMG und das Waffengesetz eingeleitet.

Alle Beschuldigten wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß entlassen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Gifhorn

Das könnte Sie auch interessieren: