PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Warendorf mehr verpassen.

28.07.2021 – 08:41

Polizei Warendorf

POL-WAF: Ennigerloh/Ahlen. Aggressive Randaliererin in Gewahrsam genommen

Warendorf (ots)

Am Dienstag, 27.7.2021 randalierte eine Ennigerloherin gegen 23.00 Uhr in ihrer Wohnung an der Beethovenstraße in Ennigerloh und wurde bis zum Mittwochmorgen in Gewahrsam genommen. Nachbarn fühlten sich durch das laute Schreien sowie gegen die Wände schlagen gestört und informierten die Polizei. Die Frau gab an, Schmerzen zu haben, so dass Rettungskräfte angefordert wurden. Nach der ärztlichen Untersuchung ohne Befund schien sich die 41-Jährige beruhigt zu haben. Kaum hatten die Polizisten die Wohnung verlassen, störte die Frau erneut die Nachtruhe. Alle Versuche auf die Ennigerloherin positiv einzuwirken scheiterten. Daher nahmen die Einsatzkräfte die 41-Jährige in Gewahrsam. Auf dem Weg zum Streifenwagen warf sich die Frau zu Boden und trat nach den Beamten. Auch bei einer weiteren ärztlichen Untersuchung im Krankenhaus zeigte sich die Ennigerloherin renitent, indem sie weiterhin versuchte die Polizisten zu treten. Die Einsatzkräfte blieben unverletzt und leiteten gegen die Tatverdächtige ein Ermittlungsverfahren wegen des Widerstands gegen Polizeibeamte ein.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail: pressestelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email: poststelle.warendorf@polizei.nrw.de
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Warendorf
Weitere Storys aus Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf
Weitere Meldungen: Polizei Warendorf