Das könnte Sie auch interessieren:

POL-MS: Unfall auf der Autobahn 43 bei Haltern - Richtungsfahrbahn gesperrt

Haltern/Münster (ots) - Nach einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 43 bei Haltern am frühen Samstagmorgen ...

POL-PDLD: E-Bike unterschätzt

Edenkoben (ots) - Eine Touristengruppe machte am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit geliehenen E-Bikes eine Radtour ...

FW-Erkrath: Großbrand der Grundschule Sandheide 1. Meldung

Erkrath (ots) - Die Feuerwehr Erkrath wurde am 01.06.2019 um 21:10 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Schule - ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Gelsenkirchen

10.05.2019 – 11:24

Polizei Gelsenkirchen

POL-GE: Familienstreit in Bulmke

Gelsenkirchen (ots)

Gestern, 09.05.2019, eskalierte ein Streit zwischen zwei Familien in Gelsenkirchen Bulmke-Hüllen.

Zunächst alarmierten aufmerksame Bürger gegen 14.50 Uhr die Polizei, aufgrund einer Schlägerei zwischen mehreren Personen im Bulmker Park an der Hohenzollernstraße.

Die eingesetzten Beamten konnten vor Ort keine Schlägerei mehr feststellen. Eine Zeugin gab aber an, dass sich die Beteiligten vor Eintreffen der Beamten in verschiedenen Richtungen, unter anderem auch in zwei Fahrzeugen, entfernt hatten.

Einer der Beteiligten, ein 51-jähriger Gelsenkirchener, tauchte kurze Zeit später an der Tatörtlichkeit auf. Die Beamten durchsuchten ihn und fanden ein verbotenes Einhandmesser, welches sie sicherstellten. In einer ersten Befragung gab er an, dass er der Vater einer an der Schlägerei beteiligten Frau sei und ihr zur Hilfe kommen wollte. Die Beamten suchten im weiteren Verlauf die an der Schlägerei beteiligten Frauen in einer Wohnung an der Elfenstraße in Bulmke-Hüllen auf. Sie bestätigten den Beamten, dass es zu Streitigkeiten mit einer anderen Familie gekommen sei. Strafantrag wollten sie jedoch nicht stellen.

Gegen 16:15 Uhr gab es eine erneute Auseinandersetzung zwischen den beiden Streitparteien. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung stoppten die Beamten in diesem Zusammenhang einen schwarzen BMW auf der Wanner Straße. Da die Insassen im Verdacht standen, an beiden Auseinandersetzungen beteiligt gewesen zu sein und sie sich den Kontrollmaßnahmen widersetzten, brachten die Beamten die drei Männer im Alter von 22 und 23 Jahren zur Verhinderung weiterer Straftaten ins Gewahrsam und stellten in dem Zusammenhang auch das Fahrzeug sicher. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und Aufnahme einer Strafanzeige konnten sie das Gewahrsam wieder verlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Gelsenkirchen
Telefon: 0209 365-2010
E-Mail: pressestelle.gelsenkirchenk@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizei Gelsenkirchen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Gelsenkirchen