Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld

03.04.2019 – 09:53

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Oppum: Seniorin um mehrere tausend Euro betrogen - Hinweise erbeten

Krefeld (ots)

Gestern Nachmittag (2.April 2019) haben ein Mann und eine Frau eine 89-Jährige mit dem sogenannten Enkeltrick um mehrere Tausend Euro gebracht. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen Mittag erhielt die Frau einen Anruf, angeblich von ihrem Sohn, dessen Stimme aufgrund einer Erkältung verändert klinge. Dann erzählte er ihr von einer Wohnung, die er sich als Altersvorsorge gekauft habe. Daher bat er sie um Geld, das er am Nachmittag abholen wolle.

Da der Betrag, den die Seniorin ihm nannte, nicht ausreichen werde, solle sie noch Schmuck dazugeben. Er werde sich wieder melden.

Die Seniorin hob das Bargeld bei ihrer Bank ab. Gegen 15 Uhr rief der angebliche Sohn erneut an und teilte mit, dass er nicht persönlich kommen könne. Stattdessen komme eine Dame von der Bank, um das Geld abzuholen.

Tatsächlich erschien auch eine Frau, die Geld und Schmuck an sich nahm und sich wieder entfernte. Sie war etwa 30-35 Jahre alt und etwa 1,60 - 1,65 m groß. Sie trug einen auffällig großen, runden und dunklen Hut, ein dunkles Cape und eine dunkle Tasche. Die Frau hatte dunkle Haare und sprach akzentfreies Deutsch.

Die Polizei bittet um Hinweise unter 02151/6340 oder hinweise.krefeld@polizei.nrw.de (203)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Krefeld