Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: Pressemeldung Wilhelmshaven, 15. - 17.02.19

Wilhelmshaven (ots) - Am Samstagnachmittag gelangten unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines Pflegeheims ...

POL-DO: Nach Zeugenhinweisen: Polizei nimmt mutmaßliche Drogendealer fest

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0214 Nach mehreren Zeugenhinweisen haben Beamte der Polizei Dortmund am Montag ...

POL-MG: Tödlicher Verkehrsunfall in Lürrip

Mönchengladbach (ots) - Ein 39-jähriger Mann befuhr mit seinem PKW am Dienstagabend, gegen 23.35 Uhr, die ...

15.01.2019 – 11:15

Polizeipräsidium Krefeld

POL-KR: Oppum: Fünf Männer überfallen Kiosk - Zeugen gesucht

Krefeld (ots)

Am Montagabend (14. Januar 2019) haben fünf Männer einen Kiosk in Oppum überfallen. Aufgrund der Gegenwehr des Inhabers flüchteten sie ohne Beute. Er blieb glücklicherweise unverletzt.

Gegen 19:05 Uhr betrat ein junger Mann einen Kiosk an der Hans-Böckler-Straße und bat den Inhaber, mit ihm vor die Tür zu kommen. Dort hielt sich eine Gruppe von vier weiteren Männern auf. Nachdem er sich mit den Männern unterhalten hatte und wieder zurückging, rannten zwei von ihnen in den Verkaufsraum. Einer von beiden sprang hinter die Theke und versuchte, die Kasse zu entwenden. Weil sie mit Kabeln festgebunden war, blieb es beim Versuch. Gleichzeitig bedrohte der andere Täter den Inhaber mit einem Schlagstock, während drei weitere Täter vor dem Kiosk Schmiere standen.

Der 79-jährige Inhaber wehrte sich, griff nach einem Softball-Schläger und rief um Hilfe. Daraufhin flüchteten die Täter ohne Beute in Richtung Schönwasserpark. Anschließend informierte eine Zeugin die Polizei, die den Raub beobachtet hatte.

Die Täter sind etwa 20 Jahre alt und von sportlicher Statur. Der Mann, der den Kiosk als erster betrat, trug einen schwarzen Pullover, eine schwarze Käppi und einen schwarzen Rucksack. Der Täter, der den Kiosk als zweiter betrat und über die Theke sprang, trug eine dunkle Hose, ein dunkles T-Shirt sowie eine dunkle Jacke mit Kapuze und eine schwarze Käppi.

Für Hinweise wenden Sie sich bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de. (30)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Krefeld
Pressestelle
Telefon: 02151 634 1111   
oder außerhalb der Bürozeiten: Leitstelle 02151 634 0
www.polizei.nrw.de/krefeld
Besuchen Sie auch unsere facebook-Seite
http://www.facebook.com/Polizei.NRW.KR

Original-Content von: Polizeipräsidium Krefeld, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Krefeld
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung