FW MG

FW-MG: Wohnungsbrand

Mönchengladbach Windberg, 20.10.2018; 22:31 Uhr, Annakirchstraße (ots) - Ein aufmerksamer Nachbar meldete am ...

Polizei Duisburg

POL-DU: Festnahme nach zahlreichen Verkehrsvergehen

Duisburg-Obermarxloh (ots) - Ein 29-Jähriger versuchte am Samstagabend, gegen 20:15 Uhr, auf der Halfmannstraße mit seinem VW Golf einzuparken. Bei diesem Manöver stieß er mehrfach gegen einen vor ihm parkenden Pkw. Nachdem er ausstieg und sich den angerichteten Schaden betrachtet hatte, fuhr er Richtung Kalthoffstraße davon, ohne sich weiter um die Regulierung zu kümmern. Aufmerksame Zeugen informierten die Polizei. In Tatortnähe konnte das verlassene Fahrzeug, wenig später in der weiteren Umgebung auch der vermeintliche Fahrzeugführer durch Polizeibeamte festgestellt werden. Der 29-jährige leugnete gefahren zu sein, führte jedoch den passenden Fahrzeugschlüssel mit sich. Das ehemals auf ihn zugelassene Fahrzeug war mit Kennzeichenschildern eines weiteren Pkw des 29-jährigen versehen. Da der Verdacht bestand, dass er zudem unter dem Einfluss von Alkohol, Medikamenten sowie Betäubungsmitteln gefahren sei, wurden ihm auf der Wache mehrere Blutproben entnommen. Diese ließ der Proband jedoch aufgrund völliger Uneinsichtigkeit erst nach Androhung von Zwangsmaßnahmen über sich ergehen. Dem nicht genug, stellte sich auch noch heraus, dass der 29-jährige keine Fahrerlaubnis mehr besaß. Sein Pkw als auch seine Bekleidung wurden sichergestellt. Nach erkennungsdienstlicher Behandlung wurde der einschlägig polizeibekannte und wohnsitzlose 29-jährige aufgrund der erdrückenden Beweislage sowie der zahlreichen Vergehen wegen Fluchtgefahr festgenommen und dem Haftrichter vorgeführt. An den Pkw entstand Sachschaden von schätzungsweise rund 600 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801046
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg

Das könnte Sie auch interessieren: