Das könnte Sie auch interessieren:

HZA-DA: Zoll stellt 100 kg Shisha-Tabak sicher

Darmstadt (ots) - Am Mittwochabend stellten Zöllnerinnen und Zöllner der Kontrolleinheit Verkehrswege des ...

FW-GE: Brand einer Dachterrasse in Ückendorf

Gelsenkirchen (ots) - Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Gelsenkirchen zu einer starken Rauchentwicklung ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Duisburg

02.08.2018 – 11:57

Polizei Duisburg

POL-DU: Altstadt: Jugendliche auf Raubzug - Zeugen gesucht

Duisburg (ots)

Gegen 2 Uhr heute Nacht (2. August) schob ein Mann von der Straße Alter Markt seinen Roller in Richtung Innenhafen. Auf seinem Weg fragte ihn eine Gruppe von fünf bis sieben Jugendlichen zunächst nach Zigaretten. Dann schlugen sie den 21-Jährigen und forderten Bargeld. Erst als er ihnen zehn Euro gab, rannten sie weg. Rund 50 Minuten später alarmierte ein 28-Jähriger die Polizei, weil ihn eine Jugendbande nahe einer Wiese am König-Heinrich-Platz ausgeraubt hatte. Auch in diesem Fall fragten die jungen Männer erst nach Zigaretten und trafen ihn mit den Fäusten am Hinterkopf. Sie nahmen sich Bargeld aus seinem Portmonee und flüchteten. Bei der Fahndung traf eine Streifenwagenbesatzung Nahe des Bahnhofs auf eine Gruppe Jugendlicher. Drei ergriffen sofort die Flucht. Zwei von ihnen konnten die Polizisten festhalten und zur Wache bringen. Die beiden 13 und 14 Jahre alten Jungen bestreiten, jemanden ausgeraubt zu haben. Warum ihre Freunde vor der Polizei weggerannt sind, wollten sie nicht sagen. Die Beamten übergaben die beiden ihren Eltern. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft, ob die Fälle im Zusammenhang stehen. Zeugen, die verdächtige Jugendgruppen gesehen haben oder die Taten beobachten haben, melden sich bitte unter 0203 280-0 beim KK 13.

Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Duisburg