PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

02.01.2022 – 11:21

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Festnahme nach unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle ++ Versuchter Einbruch in Wohnung ++ Einbruch in Büro für Altenpflege ++ Sachbeschädigungen mit Schaden im fünfstelligen Bereich

Hofheim (ots)

1. Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle unter Einfluss von berauschenden Mitteln| Eschborn, Oberortstraße / Im Hansengarten | Sonntag, 02.01.2022, 00:00 Uhr |

(ad) Ein 46-jähriger Mann aus Eschborn verursachte Samstagnacht einen Verkehrsunfall, flüchtete unerlaubt von der Unfallstelle, konnte jedoch zeitnah ermittelt werden. Zudem besteht der Verdacht, dass er zur Unfallzeit unter dem Einfluss von Medikamenten und berauschenden Mitteln gestanden hat. Ersten Ermittlungen zufolge befuhr der 46-jährige Mann aus Eschborn mit seinem Opel Astra die Oberortstraße in Eschborn. Im Einmündungsbereich zum Hansengarten kam dieser ohne Fremdverschulden von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Steinmauer. Anschließend entfernte sich der Mann mit seinem Fahrzeug unerlaubt von der Unfallstelle. Eine Polizeistreife aus Eschborn kam dem Mann jedoch schnell auf die Schliche, da ein Kennzeichenschild des Unfallautos an der Unfallstelle abgefallen und zurückgeblieben war. Bei der ersten Befragung stellte sich heraus, dass der Mann mutmaßlich unter dem Einfluss von Medikamenten und berauschenden Mitteln gestanden hatte. Daher wurde eine Blutprobe zur Überprüfung der Verkehrstüchtigkeit angeordnet. Der Sachschaden am Auto betrug geschätzt 1.500 EUR, die Schadenshöhe der beschädigten Mauer stand zum Berichtszeitpunkt noch nicht fest. Unfallzeugen werden gebeten, sich telefonisch beim Regionalen Verkehrsdienst in Hattersheim unter der Rufnummer 06190 9360 45 zu melden.

2. Versuchter Wohnungseinbruch | Flörsheim am Main, Heinrich-Draisbach-Weg | Mittwoch, 22.12.2021, 15:00 Uhr - Freitag, 31.12.2021, 19:00 Uhr |

(ad) Unbekannter Einbrecher scheiterte zwischen den Jahren an einer Wohnungstür eines Flörsheimer Mehrfamilienhauses. Im Tatzeitraum verschaffte sich eine bisher nicht bekannte Person Zugang in ein Mehrparteienwohnhaus im Ortskern von Flörsheim. Jedoch gelang es dem Täter nicht, sich Zutritt in eine angegangene Wohnung zu verschaffen. An der Wohnungstür konnten Hebelspuren festgestellt werden, der hierbei entstandene Sachschaden konnte bisher nicht beziffert werden. Die Regionale Kriminalinspektion nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06192 20790 entgegen.

3. Einbruch in Büroräumlichkeiten, Diebstahl von Fahrzeugschlüsseln | Eschborn, Eckenerstraße | Donnerstag, 30.12.2021, 20:00 Uhr - Freitag, 31.12.2021, 08:00 Uhr |

(ad) Einbrecher erbeuteten vor der Jahreswende in einem Büro einer Pflegefirma mehrere Fahrzeugschlüssel. In westlicher Stadtrandlage hatte es unbekannter Täter auf ein Mehrparteienhaus abgesehen. Durch Aufhebeln eines rückwärtigen Fensters gelang der Einstieg in das Büro einer Pflegefirma. Hier kam es zumindest zum Diebstahl von zwei firmeneigenen Kraftfahrzeugschlüssel. Der entstandene Sachschaden am angegangenen Fenster wurde mit 400 EUR beziffert. Vom Einbrecher fehlt bisher jede Spur. Die Regionale Kriminalinspektion bittet daher um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 06192 20790.

4. Sachbeschädigungen mit hohem Sachschaden | Hochheim am Main, Stettiner Straße | Samstag, 01.01.2022, 00:30 Uhr - Samstag, 01.01.2022, 08:00 Uhr |

In der Silvesternacht kam es zu schadensträchtigen Sachbeschädigungshandlungen in einem Hochheimer Hochhauskomplex. Hierbei wurden ein Fenster und mehrere Glastüren in verschiedenen Stockwerken eingeschlagen sowie eine Feuerschutztür im Kellergeschoss und ein Rauchabzugsmelder beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde ersten Ermittlungen zufolge mit etwa 10.000 EUR geschätzt. Ergänzend zu einer erfolgten umfangreichen Spurensicherung erhofft sich die Ermittlungsgruppe der Polizeistation Flörsheim Hinweise zu den Verursachern unter der Telefonnummer 06145 54760.

Gefertigt: Döring, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Storys aus Hofheim
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen