Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

25.04.2019 – 15:10

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 25.04.2019

Hofheim (ots)

1. Einbruch in gemeinnützigen Verein, Kelkheim, Frankenallee, 24.04.2019 bis 25.04.2019, 07:00 Uhr,

(ps)In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen unbekannte Täter in die Räumlichkeiten eines gemeinnützigen Vereins in Kelkheim ein und erbeuteten Bargeld in Höhe von 1.600 Euro. Die Einbrecher gelangten über ein Bürofenster, welches allem Anschein nach durch ein Hebelwerkzeug geöffnet wurde, in das Objekt. Hier durchwühlten die Täter die Zimmer und wurden in Form von Bargeld fündig. Unerkannt verließen die Einbrecher die Räumlichkeiten und hinterließen einen Sachschaden von schätzungsweise 500 Euro. Hinweisgeber werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei in Hofheim, unter der Telefonnummer (06192) 2079-0, zu melden.

2. Kleinbus - Laderaum aufgebrochen, Hofheim-Wallau, Theodor-Heuss-Straße, 23.04.2019, 17:00 Uhr bis 24.04.2019, 08:00 Uhr,

(ps)In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch machten sich in Hofheim-Wallau unbekannte Täter an dem Laderaum eines Kleinbusses zu schaffen und entwendeten Werkzeuge im Wert von schätzungsweise 1.400 Euro. Der in der Theodor-Heuss-Straße abgestellte Fiat wurde durch die Einbrecher an der Tür zum Laderaum aufgehebelt. Anschließend begaben sich die Täter in das Fahrzeuginnere und entwendeten mehrere Werkzeuge. Mit dem Diebesgut entfernten sich die Einbrecher ungesehen vom Tatort. Die Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei in Hofheim geführt. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

3. 68-Jähriger niedergeschlagen, Eppstein, Waldallee, 24.04.2019, 03:00 Uhr,

(ps)Ein 68-Jähriger wurde am Mittwochmorgen in Eppstein durch einen unbekannten Täter niedergeschlagen und leicht verletzt. Der Eppsteiner erschien am Mittwochabend bei der Polizeistation in Kelkheim und schilderte, dass er gegen 03:00 Uhr im Bereich der Waldallee durch einen ihm unbekannten Täter attackiert worden wäre. Mit einem Holzknüppel bewaffnet hätte der Angreifer auf den 68-Jährigen eingeschlagen, woraufhin er zu Boden gegangen und mit weiteren Schlägen eingedeckt worden wäre. Hierbei wurde der Geschädigte verletzt, während der Täter unerkannt flüchten konnte. Eine Personenbeschreibung konnte der Geschädigte nicht abgeben. Die Ermittlungsgruppe in Kelkheim ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (06195) 6749-53 zu melden.

4. Audi A5 bei Unfallflucht beschädigt, Hofheim, Elisabethenstraße, 23.04.2019, 08:00 Uhr bis 24.04.2019, 14:00 Uhr,

(ps)Ein auf der Straße abgestellter Audi A5 ist bei einer Verkehrsunfallflucht in Hofheim erheblich beschädigt worden. Der Wagen parkte am Mittwoch, zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr, in der Elisabethenstraße, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, dem Anschein nach beim Rangieren, mit dem Audi zusammenstieß und Kratzer sowie Dellen im Bereich der Beifahrertür verursachte. Der Sachschaden beträgt einer ersten Schätzung zufolge rund 2.000 Euro. Ohne den Austausch seiner Personalien zu gewährleisten oder den Unfall einer Polizeidienststelle zu melden, entfernte sich der Verursacher von der Unfallstelle. Ein Verfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet. Der Regionale Verkehrsdienst in Hattersheim ermittelt in dem Zusammenhang und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer (06192) 2079-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell