Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-SO: Kreis Soest - Wer kennt diesen Mann?

Kreis Soest (ots) - Am 01.03.2019, gegen 21 Uhr, näherte sich der unbekannte Täter der Star-Tankstelle in ...

POL-E: Essen: Öffentlichkeitsfahndung nach Diebesduo - Fotos

Essen (ots) - 45141 E.-Frillendorf: Mit Fotos einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einer Frau und ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

23.04.2019 – 13:41

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Dienstag, 23.04.2019

Hofheim (ots)

1. Einbrecher nutzen Urlaubszeit, Eppstein, Niederjosbach, Zeilring, Mittwoch, 17.04.2019, 08:30 Uhr bis Montag, 22.04.2019, 20:30 Uhr

(jn)Während der urlaubsbedingten Abwesenheit der Bewohner hatten es unbekannte Täter zwischen Mittwoch, 17.04.2019, und Montag, 22.04.2019, auf ein Einfamilienhaus im Eppsteiner Stadtteil Niederjosbach abgesehen. Die Gauner betraten das Grundstück im Zeilring und öffneten unter Gewalteinwirkung ein Kellerfenster, durch welches sie in die Wohnräume eindrangen. Nachdem sie sämtliche Räume nach Diebesgut abgesucht hatten, wobei den Unbekannten Bargeld, Armbanduhren, Schmuck und weitere Wertgegenstände in die Hände fiel, gelang den Tätern unerkannt die Flucht. Der Beute- und Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt. Das Einbruchskommissariat der Hofheimer Kriminalpolizei bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 zu melden.

2. Zwei Einbrüche in wenigen Tagen, Hattersheim am Main, Heddingheimer Straße, Mittwoch, 17.04.2019 bis Dienstag, 23.04.2019, 04:40 Uhr

(jn)In Hattersheim ereigneten sich in den zurückliegenden Tagen gleich zwei Einbrüche in dasselbe Geschäft in der Heddingheimer Straße. Bereits am Mittwoch, gegen 05:00 Uhr morgens, hatten unbekannte Täter Teile des Metallzaunes zerschnitten, um den Außenbereich des Geschäftes zu betreten. Hier entwendeten die Täter Teichzubehör im Wert von mehreren Hundert Euro und flüchteten. Der Schaden an dem Zaun wurde auf etwa 500 Euro geschätzt. Weniger erfolgreich war ein unbekannter Mann, der in der vergangenen Nacht versuchte, denselben Verkaufsbereich zu betreten und dafür bereits den Zaun beschädigt hatte. Während seiner Tat fiel der unbekannte Täter einem Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma auf, woraufhin der potentielle Einbrecher die Flucht antrat. Er soll einen kniehohen Hund mit schwarzem Fell und leuchtendem Halsband bei sich gehabt haben. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen könnten, werden unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 bei der Hofheimer Kriminalpolizei erbeten.

3. Einbrecher lassen Bargeld mitgehen, Sulzbach (Taunus), Wiesenstraße, Samstag, 20.04.2019 bis Montag, 22.04.2019

(jn)Einbrecher sind im Tatzeitraum zwischen Samstagnachmittag und Montagmittag in ein Bürogebäude in Sulzbach eingebrochen und haben Bargeld in bislang unbekannter Höhe entwendet. Die unbekannten Täter kletterten auf einen Balkon im 1. Stock des Bürogebäudes in der Wiesenstraße und verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Büroräumen. Hier nahmen die Einbrecher dann das Bargeld an sich und flüchteten unerkannt. Der entstandene Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Hofheim führt die Ermittlungen und nimmt Hinweise in der Sache unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

4. Lärmschutzwand mit Farbe beschmiert, Hochheim am Main, Nordentstädter Straße, Pfarrer-Olbert-Allee, festgestellt am Montag, 22.04.2019, 09:00 Uhr

(jn)Mit Farbe beschmiert und dabei einen Schaden in Höhe von rund 5.000 Euro verursacht haben unbekannte Täter im Tatzeitraum bis gestern eine Lärmschutzwand in Hochheim. Ein Mitarbeiter des Hochheimer Ordnungsamtes entdeckte entsprechende Schmierereien an den Lärmschutzwänden am Kreisel in der Nordentstädter Straße / Pfarrer-Olbert-Allee und erstattete Anzeige gegen unbekannt. Hinweise zu den Verursachern erbittet die Ermittlungsgruppe der Flörsheimer Polizei unter der Telefonnummer 06145 / 5476 - 0.

5. Renault zerkratzt - 3.000 Euro Schaden, Liederbach am Taunus, Niederhofheim, Höchster Straße, Samstag, 20.04.2019, 13:15 Uhr bis 13:30 Uhr

(jn)Mindestens ein unbekannter Täter hat am frühen Samstagnachmittag einen Renault zerkratzt, der auf dem Parkplatz eines Lebensmittelgeschäftes in der Höchster Straße im Liederbacher Ortsteil Niederhofheim parkte. Zwischen 13:15 Uhr und 13:30 Uhr wurde die rechte Fahrzeugseite erheblich beschädigt, wobei ein Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro entstand. Möglicherweise könnte ein ca. 50 Jahre alter, rund 1,80 Meter großer und hagerer Mann mit mittellangen graublonden Haaren und Dreitagebart mit der Sachbeschädigung in Zusammenhang stehen. Er soll ein weißes T-Shirt sowie eine helle Stoffhose getragen haben und vom äußeren Erscheinungsbild ungepflegt gewesen sein. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 40 zu melden.

6. VW Golf bei Verkehrsunfallflucht beschädigt, Kelkheim (Taunus), Altkönigstraße, Samstag, 20.04.2019, 15:00 Uhr bis 22.04.2019, 15:30 Uhr

(jn)Ein auf der Straße abgestellter VW Golf ist bei einer Verkehrsunfallflucht in Kelkheim erheblich beschädigt wurden. Der Wagen parkte zwischen Samstag, 15:00 Uhr, und Montag, 15:30 Uhr, in der Altkönigstraße, als ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer, allem Anschein nach beim Rangieren, mit dem VW zusammenstieß und Dellen sowie Kratzer an der Beifahrerseite verursachte. Ohne einen Personalienaustausch zu gewährleisten oder den Unfall bei der Polizei zu melden, entfernte sich der/die Autofahrer/in von der Unfallstelle. Jetzt ermittelt der Regionale Verkehrsdienst der Polizei in Hattersheim wegen Verkehrsunfallflucht und hofft auf Zeugenhinweise aus der Bevölkerung. Diese werden unter der Telefonnummer 06190 / 9360 - 45 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen