Das könnte Sie auch interessieren:

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

09.03.2019 – 14:27

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom 09.03.2019

Hofheim (ots)

1. Auffinden von Betäubungsmittel bei Pkw-Kontrolle, 65719 Hofheim a.T., TZ: Freitag, 08.03.2019, 22:40h

Durch eine aufmerksame Streife der Polizei Hofheim wurde am späten Freitag Abend ein Pkw am Fahrbahnrand festgestellt, welcher mit zwei Personen besetzt war. Bei der Kontrolle der 19- und 20- jährigen Männer aus Hofheim a.T. wurden geringe Mengen Betäubungsmittel aufgefunden und sichergestellt. Der mutmaßliche Besitzer der Drogen muss sich nun mit einem Ermittlungsverfahren auseinandersetzen müssen. Da dieser als Führer des Fahrzeugs auch noch leicht alkoholisiert war, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, um eine Weiterfahrt zu verhindern.

2. Schüsse aus Schreckschusspistole, 65719 Hofheim-Wallau TZ: Samstag, 09.03.2019, 03:00h-03:45h

Am Samstagmorgen meldeten mehrere Anwohner im Ortsteil Hofheim-Wallau "Knallgeräusche", die als Schüsse definiert wurden. Durch die entsandten Streifen konnte in der Ortsmitte eine Person festgestellt werden, die bei Erblicken des Streifenwagens sofort die Flucht ergriff. Die Beamten nahmen zunächst zu Fuß und anschließend mit dem Streifenwagen die Verfolgung auf und konnten einen 19-jährigen stark alkoholisierten Hofheimer in der Igelstraße festnehmen. Dieser hatte am Festnahmeort eine goldfarbene Schreckschusspistole unter einem geparkten Pkw versteckt, mit welcher er offensichtlich zuvor mehrere Schüsse in die Luft abgegeben hatte. Nach Sicherstellung der Waffe und zahlreichen Platzpatronen sowie nach allen polizeilichen Maßnahmen wurde der Unruhestifter nach Hause entlassen. Ein Verfahren bezüglich einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz wird geprüft.

3. Besonders schwerer Fall des Diebstahls von zwei hochwertigen Kraftfahrzeugen, sog. "Doppelschlag" TZ: Freitag, 08.03.2019, 19:00h bis Samstag, 09.03.2019, 09:00h TO: 65439 Flörsheim-Wicker, Gartenstraße und 65205 Wiesbaden-Delkenheim, Landsberger Straße

In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es zu Diebstählen von zwei hochwertigen Fahrzeugen in Flörsheim-Wicker und Wiesbaden-Delkenheim. Es handelt sich dabei um einen weißen und einen grauen Toyota RAV 4 Hybrid im Wert von 20.000EUR und 30.000EUR. Der PKW mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-R 421 wurde vom Geschädigten am Freitag, den 08.03.2019, um 22:45h auf dem Parkplatz vor dem Haus in Flörsheim-Wicker abgestellt. Am Samstag, den 09.03.2019, um 07:20h stellte der Geschädigte den Verlust des Fahrzeugs fest. Der PKW mit dem amtlichen Kennzeichen WI-DS 118 parkte ebenfalls direkt auf dem Parkplatz am Haus in Wiesbaden-Delkenheim und wurde noch gegen 23:30h vom Geschädigten dort gesehen. Der Verlust des Fahrzeugs wurde am Samstag, den 09.03.2019 um 09:00h bemerkt. Beide Fahrzeuge verfügen über ein Keyless-Go-System (Schlüsselloses Öffnen und Fahren) Täterhinweise liegen derzeit nicht vor.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hofheim unter 06192-20790 sowie die Polizei in Wiesbaden unter 0611-345-2240 entgegen

Die Pressemeldung wurde zusammengestellt von PHK` in Poppe, Polizeistation Hofheim

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell