Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

14.02.2019 – 15:36

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Donnerstag, 14.02.2019

Hofheim (ots)

1. Teppichreinigung für 2.500 Euro, Hofheim am Taunus, Goldgrabenstraße, 13.02.2019, 15:30 Uhr

(alb)Am Mittwoch gegen 15:30 Uhr besuchten zwei Betrüger eine Seniorin zu Hause in der Goldgrabenstraße in Hofheim. Für eine Teppichreinigung sollte die 79-Jährige insgesamt 2.500 Euro bezahlen. Da ihr dieser Preis und die Personen verdächtig vorkamen, verständigte sie die Polizei. Die beiden Unbekannten verließen daraufhin die Wohnanschrift der Seniorin. Die Männer konnten als etwa 50 Jahre alt mit kräftiger Statur und einem südländischen Erscheinungsbild beschrieben werden. Sie hätten akzentfrei Deutsch und untereinander in einer ausländischen Sprache gesprochen. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

2. Flüchtiger Rollerfahrer ermittelt, Hattersheim am Main, Heddingheimer Straße, Mittwoch, 13.02.2019

(jn)Der bislang unbekannte Täter, der sich am vergangenen Samstag in Hattersheim mit einem nicht zugelassenen Roller einer Kontrolle durch Hofheimer Polizisten entzogen hat (wir berichteten gestern unter Punkt 5), konnte gestern ermittelt werden. Demnach handelt es sich bei dem Fahrer um den 18-jährigen Besitzer des Mopeds. Dieser hatte anscheinend den Diebstahl seines Gefährtes angezeigt, um den Verdacht von sich zu lenken, dass er während der Flucht auf dem Roller gesessen haben könnte. Demnach war er ohne Zulassung und folglich auch ohne Versicherungsschutz im öffentlichen Verkehrsraum unterwegs gewesen. Zudem muss er sich nun auch wegen des Vortäuschens einer Straftat verantworten.

3. Einbruch in Reihenhaus, Eschborn, Lilienthalstraße, 13.02.2019, zwischen 20:30 Uhr bis 21:10 Uhr

(alb)Am Mittwochabend brachen Unbekannte in ein Reihenhaus in Eschborn ein. Hierzu hebelten die Einbrecher die Terrassentür des Hauses in der Lilienthalstraße auf und entwendeten anschließend Bargeld, Schmuck und technische Geräte. Der Gesamtschaden wird auf eine Höhe von etwa 4.500 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Hofheim hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise werden unter der Rufnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

4. Einbrecher ohne Erfolg, Eppstein, Am Quarzitbruch, 12.02.2019, 16:30 Uhr bis 13.02.2019, 07:00 Uhr

(alb)Auf einen Veranstaltungsraum in einem Industriegebiet im Eppsteiner Stadtteil Bremthal hatten es Einbrecher in der Nacht zu Mittwoch abgesehen. Sie scheiterten allerdings bei dem Versuch die Automatik-Glastür des Gebäudes in der Straße "Am Quarzitbruch" aufzuhebeln und flüchteten daher ohne Beute. Der Schaden an der Tür beträgt nach erster Schätzung ca. 2.000 Euro. Hinweise werden von der Kriminalpolizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegengenommen.

5. Auf frischer Tat geschnappt, Liederbach, Sindlinger Weg, 13.02.2019, 18:00 Uhr

(alb)Kurz nach 18:00 Uhr wurde der Polizei in Kelkheim von einem aufmerksamen Zeugen ein Einbruch in eine Wertstoffsammelstelle in Oberliederbach mitgeteilt. Die Einsatzkräfte konnten den flüchtenden Täter in Tatortnähe, im Bereich des Sindlinger Wegs, festnehmen. Das Diebesgut - in Form von diversem Elektroschrott - trug er noch bei sich und hatte einen Wert von etwa 50 Euro. Der 37-Jährige wurde zunächst zur Dienststelle sistiert und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder nach Hause entlassen. Er muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch verantworten.

6. Diebe flüchten ohne Beute, Eschborn, Oberurseler Straße, 13.02.2019, 22:15 Uhr

(alb)Am Mittwoch gegen 22:15 Uhr versuchten unbekannte Täter auf einem Baustellengelände in Eschborn ein Starkstromkabel zu entwenden. Die Täter gelangten durch eine Öffnung im Bauzaun auf das Gelände in der Oberurseler Straße und schnitten das Starkstromkabel an einem Baukran ab. Noch vor Eintreffen der Polizei flüchteten die Diebe jedoch ohne die Beute im Wert von mehreren Hundert Euro. Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Rufnummer 06196 / 9695 - 0 in Verbindung zu setzen.

7. Reifendiebstahl von Kfz-Anhängern, Eschborn, Industriestraße, 11.02.2019, 18:00 Uhr bis 13.02.2019, 11:00 Uhr

(alb)In dem Tatzeitraum von Montag, 18:00 Uhr, bis Mittwoch, 11:00 Uhr, kam es zu einem Reifendiebstahl auf einem Firmengelände in Eschborn. Hierbei schraubten unbekannte Täter in der Industriestraße an mehreren Kfz-Anhängern die Kompletträder im Gesamtwert von ca. 1.000 Euro ab. Täterhinweise liegen nicht vor. Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Eschborn unter der Telefonnummer 06196 / 9695 - 0 in Verbindung zu setzen.

8. Vandale beschädigt mehrere Seitenspiegel, Eppstein, Vockenhausen, Hauptstraße, Taunusstraße, Dienstag, 12.02.2019, 23:00 Uhr bis Mittwoch, 13.02.2019, 07:45 Uhr

(jn)Mehrere Tausend Euro Sachschaden haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch im Eppsteiner Stadtteil Vockenhausen verursacht. Bislang meldeten sich die Besitzer von vier Autos und erstatteten Anzeige wegen Sachbeschädigung, da die Seitenspiegel abgetreten und teilweise auch der Lack der Fahrzeuge zerkratzt worden war. Drei Pkw der Hersteller Peugeot und Hyundai parkten in der Hauptstraße, ein weiterer BMW stand in der Tatnacht in der Taunusstraße. Die Ermittlungsgruppe der Kelkheimer Polizei hat die Ermittlungen übernommen und erbittet sachdienliche Hinweise zu dem oder den Verursachern unter der Telefonnummer 06195 / 6749 - 0.

9. Drogenfund bei Polizeikontrolle, Hofheim am Taunus, Brühlstraße, 13.02.2019, 17:10 Uhr

(alb)Bei einer Polizeikontrolle am Mittwochnachmittag in Hofheim fanden Beamte Betäubungsmittel und ein Messer. Beamte der Polizeistation Hofheim kontrollierten auf einem Schulgelände in der Brühlstraße eine größere Personengruppe. Zwei 19-Jährige aus der Gruppe führten zusammen knapp 20g Cannabis und ein Einhandmesser mit sich. Die Beamten nahmen die beiden jungen Männer mit auf die Dienststelle und leiteten entsprechende Ermittlungsverfahren ein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden beide nach Hause entlassen.

10. Gemeinsame Verkehrskontrollen im Kreisgebiet, Schwalbach, Ober der Röth, Sodener Straße, Eschborn, Elly-Beinhorn-Straße, Sossenheimer Straße, Bad Soden, Rother Weingartenweg, Schwalbacher Straße, Sulzbach, Landstraße 3266, Oberliederbacher Weg, Hochheim, Burgeffstraße, 12.02.2019, 07:00 Uhr bis 13.02.2019, 15:50 Uhr

(alb)Am Dienstag führten die Ordnungsämter der Gemeinden Eschborn, Schwalbach, Bad Soden und Sulzbach gemeinsam mit Beamten der Polizeistation Eschborn mehrere Verkehrskontrollen durch. Insgesamt kontrollierten die Beamten in dem Zeitraum zwischen 07:00 Uhr und 16:40 Uhr über 120 Fahrzeuge. Hierbei wurden 8 Barverwarnungen ausgesprochen und weiterhin 11 Gurtverstöße, 1 Handyverstoß und einige Fahrzeugmängel geahndet. Außerdem wurden bei einigen Verkehrsteilnehmern Alkohol- bzw. Drogentests durchgeführt, bei welchen aber keinerlei Anzeichen von deren Konsum festgestellt werden konnten.

Ebenso führten am Mittwoch zwischen 14:30 Uhr und 15:50 Uhr Beamte der Polizeistation Flörsheim Verkehrskontrollen in der Burgeffstraße in Hochheim durch. Dabei ahndeten die Ordnungshüter 7 Gurtverstöße, 2 Handyverstöße und mehrere Fahzeugmängel. Durchgeführte Alkohol- und Drogentests waren auch hier ohne Auffälligkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell