Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Sturmtief Eberhard trifft auch Mülheim

Mülheim an der Ruhr (ots) - Die Feuerwehr ist derzeit mit über 130 Kräften im Einsatz, sie wird dabei auch ...

FW-BO: Unwetter über Bochum verlief verhältnismäßig ruhig

Bochum (ots) - Bereits am Morgen gab es vereinzelt Einsätze, die auf den zunehmenden Wind zurückzuführen ...

POL-MG: Radfahrerin wird bei Verkehrsunfall Konstantinstraße schwer verletzt

Mönchengladbach (ots) - Eine 59-jährige Pkw-Fahrerin wollte am Mittwochabend gegen 19:15 Uhr auf der ...

20.01.2019 – 13:16

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Maintaunus vom Sonntag, 20.01.2019

Hofheim (ots)

1. Verkehrsunfallflucht in Hofheim-Wallau, Am Wandersmann, Parkplatz "Ikea", 19.01.19, 10:00 Uhr - 13:00 Uhr

Ein auf dem Parkplatz des Möbelmarktes geparkter schwarzer PKW VW Golf wurde durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich jedoch unerlaubt von der Unfallstelle. Der VW Golf wurde im Bereich der kompletten Fahrerseite beschädigt. Der Sachschaden beträgt ca. 3000 EUR. Zeugen werden gebeten sich mit der Pst. Hofheim unter 06192/2079-0 in Verbindung zu setzen.

2. Verkehrsunfall mit Trunkenheit am Steuer, Kriftel, L 3011, 19.01.2019, 16:15 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es gestern Nachmittag auf der Landstraße 3011 zwischen Hattersheim und Kriftel, Gutenbergstraße. Dort wechselte zur Unfallzeit die Ampelanlage auf "Rot" und eine 34-jährige Kelkheimerin schaffte es nicht mehr rechtzeitig ihren Citroen zum Stehen zu bringen. Sie fuhr auf einen bereits an der Ampel wartenden Ford Focus auf, der wiederum auf einen davor stehenden VW Passat geschoben wurde. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten Auffälligkeiten im Verhalten der Unfallverursacherin, die auf Alkoholkonsum hindeuteten. Ein Atemalkoholtest ergab den vorläufigen Wert von 2,03 Promille. Die Fahrzeugführerin wurde daraufhin zur Polizeistation verbracht, wo eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Dame konnte nach Abschluss der Maßnahmen entlassen werden.

3. Fahren unter Drogeneinfluss, Hattersheim, Karl-Eckel-Weg, 20.01.19, 00:05 Uhr

Beamte der Pst. Hofheim führten in Hattersheim eine Verkehrskontrolle durch. Hierbei kontrollierten sie unter anderem einen 32-jährigen Fahrer eines schwarzen Golfs aus Hattersheim. Der Fahrer verhielt sich auffällig und die Beamten hatten den Verdacht, dass der Mann Betäubungsmittel konsumiert haben könnte. Der Verdacht bestätigte sich schließlich nachdem ein Urintest durchgeführt wurde. Auch in diesem Fall wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Beschuldigte nach Abschluss aller Maßnahmen entlassen. Gegen den 32-jährigen Hattersheimer wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

4. Silvesterknaller lösen Polizeieinsatz aus, Flörsheim, Kapellenstraße, 19.01.19, 14:45 Uhr

Eine Zeugin teilte der Polizeistation Flörsheim mit, dass sie soeben mehrere laute Knallgeräusche aus der Nachbarschaft wahrgenommen habe, und sie nicht ausschließen könne, dass es sich um Schüsse gehandelt habe. Kurz zuvor habe sie eine Person im Fenster eines Nachbarhauses gesehen, die etwas aus dem geöffneten Fenster gehalten habe. Es wurden daraufhin mehrere Streifen aus dem Bereich der PD Maintaunus zusammengezogen und das betreffende Haus zunächst umstellt. Nachdem die, zu dem o. a. Fenster gehörende Wohnung des Mehrfamilienhauses durch die Beamten lokalisiert werden konnte, wurde der betreffende Bereich entsprechend gesichert. In der Folge öffnete eine Person die Wohnungstür und trat in den Hausflur, wo sie zunächst von den dort wartenden Polizeikräften festgenommen werden konnte. Eine weitere in der Wohnung befindliche Person wurde anschließend auch vorübergehend festgenommen. Die anschließende Wohnungsdurchsuchung brachte dann Klarheit in den Sachverhalt, denn die Beamten fanden in der Wohnung eine angebrochene Packung Silvesterknaller. Die beiden alkoholisierten 40- und 51-jährigen Männer hatten demnach mehrere Knaller gezündet und aus dem Fenster nach unten geworfen. Eine Schusswaffe konnte nicht aufgefunden werden. Gegen die beiden Herren wurde ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Zündens von Feuerwerkskörpern außerhalb des erlaubten Zeitraumes eingeleitet.

5.

PKW-Diebstahl, Hofheim-Lorsbach, Hofheimer Straße, 20.01.19, 07:40 Uhr

Ein bislang unbekannter ca. 35-40 jähriger Mann entwendete zur o. a. Zeit einen silbernen Renault Kangoo mit dem amtlichen Kennzeichen MTK-CD 194. Der Fahrzeugeigentümer hatte den Renault auf einem Parkplatz unverschlossen abgestellt und entlud Ware. Da er kurz darauf mit dem Fahrzeug wieder losfahren wollte, hatte er den Zündschlüssel stecken lassen, so dass der Täter mit dem Renault in Richtung Hofheim wegfahren konnte. Die sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen der PD Maintaunus und den benachbarten Direktionen verlief ohne Erfolg. In dem Fahrzeug befand sich neben 10 Kästen Mineralwasser noch die Geldbörse des Geschädigten. Auffällig an dem Renault mit dem Kennzeichen MTK-CD 194 ist der Schriftzug "Lorsbacher Kiosk" auf beiden Seiten und der Motorhaube des PKW. Sachdienliche Hinweise nimmt die Pst. Hofheim unter 06192/2079-0 entgegen.

Graf, PHK und KvD

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de
Telefon: (06192) 2079-0
E-Mail: KvD.Hofheim.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen