Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

07.09.2018 – 14:29

PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-MTK: Pressemitteilung der Polizeidirektion Main-Taunus vom Freitag, 07.09.2018

Hofheim (ots)

1. Pflegekraft nach schadensträchtigem Diebstahl festgenommen, Eppstein und Bundesautobahn 4, bei Erfurt, Mittwoch, 05.09.2018

(jn)Eine 41-jährige Diebin ist am Mittwochmittag von der Thüringer Autobahnpolizei auf der A4 bei Erfurt festgenommen worden, nachdem sie eine Seniorin aus Eppstein um mehrere Tausend Euro erleichtert hatte. Die in Polen wohnhafte Frau hatte seit längerer Zeit als Pflegerin einer 96-jährigen Seniorin aus Eppstein gearbeitet. Planmäßig hatte sich die 41-Jährige, nach Verrichtung ihrer Arbeit in der Wohnung der Seniorin, am Mittwochmorgen auf die Rückreise nach Polen gemacht und dabei ersten Ermittlungen zufolge nicht nur ihre eigenen Sachen eingepackt. Demnach soll sie zuvor Schmuck und Bargeld in Höhe von etwa 15.000 Euro aus der Wohnung der 96-Jährigen entwendet haben. Glücklicherweise bemerkte die rüstige Rentnerin sogleich die fehlenden Wertgegenstände und benachrichtigte umgehend die Polizei. Dank den unmittelbar veranlassten intensiven Ermittlungen der Beamten der Polizeistation Kelkheim und der komplikationslosen Zusammenarbeit mit den Beamten der Thüringer Autobahnpolizei konnte die diebische Pflegekraft auf der Bundestautobahn 4 bei Erfurt lokalisiert und einer Polizeikontrolle unterzogen werden. Dafür wurde der Reisebus, in dem die Täterin saß, gestoppt, um die 41-Jährige einer Kontrolle zu unterziehen. Bei der Durchsuchung der Frau und ihrer mitgeführten Gegenstände stießen die Polizisten dann auf den gestohlen Schmuck, der mittlerweile bereits zweifelsfrei identifiziert und der 96-Jährigen zugeordnet werden konnte. Der Schmuck soll der Eppsteinerin zeitnah wieder ausgehändigt werden. Derweil musste die Polin von einer Weiterreise absehen - sie wurde vorläufig festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Frankfurt noch am Mittwoch einem Haftrichter in Erfurt vorgeführt. Dieser ordnete die Untersuchungshaft an.

2. Hebelversuche an Schule scheitern, Flörsheim am Main, Bürgermeister-Lauck-Straße, Nacht zum Donnerstag, 06.09.2018

(jn)Einbrecher sind in der Nacht zum Donnerstag damit gescheitert, in das Graf-Stauffenberg-Gymnasium in Flörsheim einzubrechen. Die bislang unbekannten Täter kletterten über einen das Schulgelände in der Bürgermeister-Lauck-Straße umgebenden Zaun und machten sich mit einem Hebelwerkzeug an einem Fenster im Erdgeschoss zu schaffen. Ohne dieses zu öffnen und somit auch ohne, in die Schule einzudringen, flüchteten die Unbekannten unverrichteter Dinge und ließen einen Schaden in Höhe von circa 500 Euro zurück. Die Kriminalpolizei in Hofheim nimmt Hinweise zu der Tat oder den Tätern unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0 entgegen.

3. Mazda zerkratzt, Hattersheim am Main, Liederbacher Straße, Montag, 27.08.2018, 15:00 Uhr bis Donnerstag, 06.09.2018, 20:00 Uhr

(jn)Im Tatzeitraum zwischen Montag, 27.08.2018 und vergangenem Donnerstag hat mindestens ein unbekannter Täter einen Mazda in Hattersheim zerkratzt. Der Wagen parkte in einer Tiefgarage in der Liederbacher Straße, als die Täter das Fahrzeugheck beschädigten und damit einen Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro verursachten. Sachdienliche Hinweise erbittet die Ermittlungsgruppe der Polizei in Hofheim unter der Telefonnummer 06192 / 2079 - 0.

4. Unter Kokaineinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs, Kelkheim (Taunus), Frankfurter Straße, Freitag, 07.09.2018, 00:50 Uhr

(jn)Den richtigen Riecher bewiesen in der vergangenen Nacht Polizisten der Kelkheimer Station, als sie gegen 00:50 Uhr einen 34-jährigen Mann aus Serbien einer Verkehrskontrolle unterzogen. Im Verlauf der Überprüfung in der Frankfurter Straße in Kelkheim stellten die Beamten nicht nur fest, dass der Mann keine gültige Fahrerlaubnis hatte, sondern dem Anschein nach und seinen eigenen Angaben zufolge auch unter dem Einfluss von Kokain stand. Folglich musste er zwecks Blutentnahme zur Polizeistation in Kelkheim verbracht werden. Auf Anordnung der Amtsanwaltschaft Frankfurt am Main durfte der 34-Jährige die Wache erst nach Erhebung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 1.000 Euro wieder verlassen. Zudem wurde gegen die Fahrzeughalterin, die zuvor neben ihm auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, ein Ermittlungsverfahren wegen des Zulassens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

5. Mit 2,5 Promille am Steuer, Kelkheim (Taunus), Frankenallee, Freitag, 07.09.2018, 03:55 Uhr

(jn)In der vergangenen Nacht haben Kelkheimer Polizisten einen 66-jährigen Autofahrer, der erheblich unter Alkoholeinfluss stand, einer Kontrolle unterzogen. Gegen 03:55 Uhr kontrollierten die Beamten den Mann in der Frankenallee in Kelkheim und staunten nicht schlecht, als ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von rund 2,5 Promille ergab. Der Delinquent musste für eine Blutentnahme zur nahegelegenen Polizeistation mitkommen und sich nun mit einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auseinandersetzen.

6. 18-Jähriger fährt vier geparkte Autos an - ohne Führerschein, Flörsheim am Main, Grabenstraße, Bleichstraße, Freitag, 07.09.2018, 02:05 Uhr

(jn)Ein 18-jähriger Rüsselsheimer hat in den frühen Morgenstunden des heutigen Freitages mit seinem Auto einen Sachschaden in Höhe von etwa 19.000 Euro verursacht, als er in Flörsheim mehrere geparkte Pkw beschädigte. Demnach befuhr der junge Mann, der zudem nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist, um 02:05 Uhr die Grabenstraße in Flörsheim, bei welcher es sich um eine Einbahnstraße handelt. Aus bislang nicht bekannten Gründen war er dabei rückwärts und zudem entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung unterwegs. Auf Höhe der Bleichstraße kollidierte er dann gleich mit zwei am Straßenrand geparkten Wagen, die gegen zwei weitere Fahrzeuge geschoben wurden. Der 18-Jährige muss sich nun neben möglichen finanziellen Forderungen auch auf ein Ermittlungsverfahren einstellen.

7. Entgegenkommendes Fahrzeug übersehen - zwei Verletzte, Liederbach am Taunus, Königsteiner Weg, B519, Donnerstag, 06.09.2018, 17:40 Uhr

(jn)Bei einem Verkehrsunfall am frühen Donnerstagabend bei Liederbach sind zwei Personen verletzt und in Krankenhäuser transportiert worden. Ersten Ermittlungen an der Unfallstelle zu Folge befuhr eine 28-jährige VW-Fahrerin aus Eschborn gegen 17:40 Uhr den Königsteiner Weg in Fahrtrichtung Liederbach und beabsichtigte, links auf den Zubringer zur Bundesstraße 519 abzubiegen. Dabei übersah die Eschbornerin einen entgegenkommenden BMW, in dem ein 38-jähriger Kelkheimer saß. Bei der folgenden Kollision wurde der BMW gegen einen weißen Toyota geschoben, der zur Unfallzeit die Abfahrt der B519 in Fahrtrichtung Königstein befuhr. Sowohl die 28-Jährige als auch der 38-Jährige mussten medizinisch behandelt werden. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen dürfte sich auf mindestens 6.500 Euro belaufen.

8. Alkoholisiert in Gegenverkehr geraten, Flörsheim am Main, Höllweg, Donnerstag, 06.09.2018, 20:16 Uhr

(jn)Am Donnerstagabend ereignete sich in Flörsheim ein Verkehrsunfall, bei dem zwei entgegenkommende Fahrzeuge kollidierten und im Anschluss abgeschleppt werden mussten. Um 20:16 Uhr befuhr ein 52-jähriger Flörsheimer den Höllweg und geriet auf Höhe der Feuerwehr auf die Gegenfahrspur. Indes befuhr ein 20-jähriger Porsche-Fahrer aus Flörsheim den Höllweg in entgegengesetzter Fahrtrichtung und versuchte noch, dem Opel des 52-Jährigen auszuweichen. Eine Kollision ließ sich jedoch nicht mehr vermeiden. Da der Opel-Fahrer laut einem vorläufigen Atemalkoholtest erheblich unter Alkoholeinfluss stand - der gemessene Wert betrug knapp zwei Promille - musste der Unfallverursacher für eine Blutentnahme zur Wache mitkommen. Hier wurde auch sein Führerschein sichergestellt. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit; der Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt.

9. Aktueller Blitzerreport für den Main-Taunus-Kreis für die 37. Kalenderwoche

Seit Juni 2015 veröffentlicht das Polizeipräsidium Westhessen wöchentlich Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Dies ist ein Beitrag im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit.

Nachfolgend finden Sie die Messstellen der Polizei für die kommende Woche:

Montag: Hofheim-Diedenbergen, L 3264, Casteller Straße

Mittwoch: Flörsheim-Weilbach, B 519, Bad Weilbach

Die beteiligten Behörden weisen ausdrücklich darauf hin, dass es neben den veröffentlichten auch unangekündigte Messstellen geben kann.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1046/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Main-Taunus - Polizeipräsidium Westhessen