Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

27.03.2019 – 15:38

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilungen der Polizei für den Hochtaunuskreis vom 27.03.2019

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Einbrecher hebeln Spielautomaten auf, Friedrichsdorf, Hugenottenstraße, 26.03.2019, 00.30 Uhr bis 14.50 Uhr

(pa)Mehrere Tausend Euro Sachschaden verursachten unbekannte Einbrecher am Dienstag in Friedrichsdorf. Zwischen 00.30 Uhr und 14.50 Uhr drangen sie gewaltsam in eine Bar in der Hugenottenstraße ein. In den Räumlichkeiten machten sich die Täter an den dort aufgestellten Spielautomaten zu schaffen. Mehrere Automaten wurden aufgehebelt und das darin befindliche Bargeld in Höhe von rund 1.000 Euro entwendet.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei ermittelt und nimmt Hinweise unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 entgegen.

2. Passant mit Pfefferspray besprüht, Bod Homburg v. d. Höhe, Frölingstraße, 26.03.2019, gg. 12.50 Uhr (pa)In Bad Homburg kam es am Dienstagmittag zu einer gefährlichen Körperverletzung mittels eines Reizgassprays. Ein 57-jähriger Mann war nach eigenen Angaben gegen 12.50 Uhr in der Frölingstraße zu Fuß in Richtung Urseler Straße unterwegs, als ihm eine unbekannte Frau scheinbar völlig grundlos Pfefferspray ins Gesicht sprühte. Der 57-Jährige musste durch den Rettungsdienst behandelt werden. Beschrieben wurde die Frau als ca. 25-30 Jahre alt, mit braunem, schulterlangem Haar. Getragen habe sie einen grünen Anorak. Sie sei in Begleitung einer weiteren Frau gewesen.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg unter (06172) 120 - 0 zu melden.

3. Körperverletzung in Schwimmbad, Bad Homburg, Gonzenheim, Seedammweg, 26.03.2019, gg. 11.30 Uhr

(pa)Zu einer Körperverletzung kam es am Dienstag in einem Schwimmbad in Gonzenheim. Ein 13-jähriger Junge war mit seinen Mitschülern im Bereich der Umkleiden des im Seedammweg gelegenen Bades, als er von einem Mann körperlich angegangen wurde. Dieser drückte den 13-Jährigen nach dessen Angaben gegen die Wand und schlug ihn mit der Faust gegen die Schulter. Anlass des aggressiven Verhaltens soll wohl die Lautstärke der Schüler gewesen sein. Beschrieben wurde der Mann als ca. 50 Jahre alt oder älter, rund 180cm groß und korpulent mit europäischem Erscheinungsbild und sehr heller Hautfarbe. Er habe schulterlange graue Haare und einen grauen Dreitagebart gehabt. Getragen habe der Mann ein T-Shirt, blaue Jeans und einen Ohrring. Gesprochen habe er Deutsch mit starkem Akzent.

Personen, die Hinweise auf die Identität des Mannes geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Bad Homburg unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

4. Zwei Verkehrsunfälle mit Leichtverletzten, Königstein im Taunus, Wiesbadener Straße / Frankfurter Straße 26.03.2019, gg. 15.20 Uhr / gg. 16:20 Uhr

(pa)Eine leichtverletzte Person sowie rund 4.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Auffahrunfalls mit drei beteiligten Fahrzeugen, der sich am Dienstagnachmittag in Königstein ereignete. Ein 53-jähriger VW-Fahrer, eine 44-Jährige -ebenfalls in einem VW - sowie eine 20-Jährige Fahrerin eines Nissan befuhren in dieser Reihenfolge die Wiesbadener Straße aus Richtung Schneidhain kommend in Richtung Königsteiner Kreisel. Als der 53-Jährige verkehrsbedingt abbremsen musste, bremste auch die 44-Jährige noch rechtzeitig ab, die Nissanfahrerin bemerkte dies jedoch offenbar zu spät und konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Ihr Fahrzeug traf das Heck des vorausfahrenden VW, dieser wurde auf den Wagen des 53-Jährigen geschoben. Die 44-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Nissan der 20-Jährigen musste abgeschleppt werden. Rund eine Stunde später ereignete sich ebenfalls in Königstein ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Fahrradfahrer. Ein Mercedes Sprinter musste in der Frankfurter Straße verkehrsbedingt anhalten. Diesen Stopp nutzte ein Mitfahrer, um auszusteigen. Er öffnete die hintere Beifahrertür und übersah dabei offenbar einen herannahenden Fahrradfahrer. Der 50-jährige Mann fuhr mit seinem Rad in die offenstehende Fahrzeugtür und kam zu Fall. Hierbei zog er sich leichte Verletzungen zu. An seinem Rad entstand ein Schaden von mehreren Hundert Euro.

5. Farbschmiererei auf Gehweg, Oberursel, Bommersheim, Karl-Hermann-Flach-Straße, 26.03.2019

(pa)Im Verlauf des Dienstages kam es zu einer Sachbeschädigung eines Gehweges in Oberursel. Unbekannte besprühten in der Karl-Hermann-Flach-Straße das Pflaster mit weißer Farbe.

Die Polizei in Bad Homburg bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich dort unter der Telefonnummer (06172) 120 - 0 zu melden.

6. Jugendliche entwenden 15-Jährigem Bargeld, Bad Homburg v. d. Höhe, Haingasse, 26.03.2019, gg. 16.55 Uhr

(pa)Einige Euro Bargeld wurden einem Jugendlichen am Dienstag in der Haingasse in Bad Homburg gestohlen. Zwei etwa gleichaltrige junge Männer aus einer fünfköpfigen Personengruppe hielten den 15-Jährigen gegen 16.55 Uhr dort an, durchsuchten ihn und entwendeten ihm einen geringen Geldbetrag. Beim Eintreffen der Polizei war die Personengruppe verschwunden.

Die Bad Homburger Kriminalpolizei bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der (06172) 120 - 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen