PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen mehr verpassen.

18.12.2018 – 15:53

PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen

POL-HG: Pressemitteilung der Polizei für den Hochtaunuskreis

Bad Homburg v.d. Höhe (ots)

1. Mehrere Pkw beschädigt und in Brand gesteckt, Steinbach, Industriestraße und Siemensstraße, 18.12.2018,

(ho)In den frühen Morgenstunden des heutigen Dienstags hatten es unbekannte Randalierer auf mehrere geparkte Fahrzeuge in Steinbach abgesehen. Alleine im Bereich der Industriestraße wurden mindestens 14 Pkw durch Einschlagen der Seitenscheiben beschädigt, wobei ein Sachschaden in Höhe von mehreren Tausend Euro entstanden ist. In einem Fall wurde bei einem geparkten Mitsubishi in der Siemensstraße ebenfalls eine Scheibe eingeschlagen und der Innenraum nach Wertsachen durchsucht. Damit nicht genug, versuchten die Täter im Innenraum Feuer zu legen. Es blieb in diesem Fall jedoch beim Versuch, da die angebrannten Gegenstände nicht geeignet waren, das gesamte Fahrzeug in Brand zu stecken. Der in diesem Fall entstandene Sachschaden beträgt mindestens 2.000 Euro. Ungleich größer schätzt die Polizei den Sachschaden bei einer weiteren Brandstiftung in der Siemensstraße, bei der ein geparkter Nissan in Flammen aufging. Auch dieses Fahrzeug war offensichtlich vor dem Inbrandsetzen durchsucht worden, da Gegenstände aus dem Wagen im Bereich des Tatortes gefunden wurden. In diesem Fall beträgt der Schaden rund 7.000 Euro. Ob zwischen den geschilderten Sachbeschädigungen und den Brandstiftungen ein Zusammenhang besteht, wird derzeit geprüft. Weitere Geschädigte oder Personen, die Angaben zu den Taten machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Oberursel unter der Telefonnummer (06171) 6240-0 in Verbindung zu setzen.

2. Weiterer Pkw durch Feuer schwer beschädigt, Oberursel, Hohemarkstraße, 18.12.2018, gg. 03.50 Uhr,

(ho)Bei einem weiteren Fahrzeugbrand ist heute am frühen Morgen in der Hohemarkstraße in Oberursel ein Schaden in Höhe von rund 10.000 Euro entstanden. In diesem Falle ging ein geparkter BMW in Flammen auf. Die Besitzerin hatte ihren Wagen kurz zuvor auf einem Parkplatz vor ihrem Wohnhaus abgestellt. Nur wenige Minuten später hörte eine Nachbarin einen lauten Knall und bemerkte anschließend den brennenden Wagen. Sehr schnell stand der BMW in Vollbrand und wurde schließlich von der Feuerwehr gelöscht. In diesem Falle könnte möglicherweise ein technischer Defekt ursächlich für das Feuer sein. Weitere Ermittlungen dazu stehen jedoch noch aus.

3. Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus, 16.12.18, 14:00 - 20:45 Uhr, Neu-Anspach, Primelweg,

(br) Unbekannte versuchten im Verlauf des Sonntags mehrfach vergeblich in ein Einfamilienhaus in Neu-Anspach einzubrechen. Am Montagvormittag wurde der Polizei der versuchte Einbruch in das Einfamilienhaus gemeldet. Die Täter nutzten die Abwesenheit der Bewohner am Vortag aus und begaben sich über den Vorgarten auf die rückwärtige Seite des Grundstücks. Dort versuchten sie, erfolglos gleich mehrere Fenster und Türen aufzuhebeln. Da sie nicht imstande waren diese zu öffnen, ließen sie von dem Wohnhaus ab und flüchteten in unbekannte Richtung. Gut gesicherte Türen und Fenster verhindern, wie in diesem Fall, dass Täter in Ihr Haus gelangen können. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.polizei-beratung.de. Zeugen, die Hinweise zu dem Einbruchversuch in Neu-Anspach geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Bad Homburg unter (06172) 1200.

4. Einbruch in Wohnung mit hohem Schaden, 17.12.18, 08:00 Uhr - 22:10 Uhr, Steinbach, Im Wintersgrund,

(br) Unbekannte Täter erbeuteten im Verlauf des Montags hochwertige Gegenstände bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in Steinbach. Als die Bewohner des Einfamilienhauses am späten Abend nach Hause kamen, mussten sie feststellen, dass in ihr Haus eingebrochen wurde. Die Täter hebelten nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Wohnzimmerfenster auf und entwendeten Schmuck und Elektronikartikel im Wert von mehreren Tausend Euro. Nach der Tat flüchteten sie über die Terrassentür in unbekannte Richtung. Zeugenhinweise werden unter (06172) 1200 von der Kriminalpolizei in Bad Homburg erbeten.

5. Einbrecher klettern in Wohnhaus, 17.12.18, 06:30 - 21:10 Uhr, Königstein a.T., Milcheshohl,

(br) Mithilfe einer Leiter gelang es Einbrechern in Königstein am Montag in ein Wohnhaus einzusteigen. Auch hier kam die Bewohnerin erst abends nach Hause und fand die Spuren eines Einbruchs vor. In diesem Fall nutzten die Täter eine Leiter der Hauseigentümer, welche im Außenbereich stand, und kletterten zu einem Fenster im Obergeschoss. Dieses Fenster konnten sie aufhebeln und so in die Wohnung gelangen. Nach ersten Ermittlungen kam es zum Diebstahl einer Armbanduhr und Bargeld. Neben der Sicherung von Türen und Fenstern rät die Polizei dazu, keine Gegenstände vor dem Haus stehen zu lassen, die möglichen Einbrechern die Tat erleichtern können. Hinweise zu dieser Tat nimmt die Kriminalpolizei in Bad Homburg unter (06172) 1200 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1045/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Storys aus Bad Homburg v.d. Höhe
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: PD Hochtaunus - Polizeipräsidium Westhessen