Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

04.10.2017 – 10:04

Bundespolizeiinspektion Flensburg

BPOL-FL: Bundespolizisten wecken Bulgaren in abgestelltem Zug

Flensburg (ots)

Montagmorgen gegen 03.00 Uhr wurde die Bundespolizei von Bahnmitarbeitern zur Abstellgruppe im Flensburger Bahnhof gerufen. Ein Mann schlief dort im abgestellten Zug und wollte diesen nicht verlassen.

Die Beamten weckten den Mann und gaben ihm zu verstehen, dass dieses kein guter Schlafplatz sei. Die fahndungsmäßige Überprüfung ergab dann noch Aufenthaltsermittlungen von zwei Staatsanwaltschaften.

Der 45-jährige Bulgare wurde aus dem Gefahrenbereich begleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Flensburg
Valentinerallee 2a
24941 Flensburg
Pressesprecher
Hanspeter Schwartz
Telefon: 0461/3132-104 o. Mobil: 0160/8946178
Fax: 0461/ 31 32 - 107
E-Mail: bpoli.flensburg.presse@polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de
Twitter: @bpol_kueste

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Flensburg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeiinspektion Flensburg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Bundespolizeiinspektion Flensburg