PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

06.12.2021 – 14:23

Polizei Dortmund

POL-DO: Zweimal rücksichtsloses Fahren - zweimal Führerschein und zweimal Auto weg

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1323

Am Sonntag haben Polizisten in zwei Fällen rücksichtslosen Fahrern den Führerschein und ihr Auto abgenommen.

Der erste Fall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen. Ein Polizeibeamter, privat unterwegs, wurde gegen 6 Uhr morgens auf der Wittekindstraße von einem Auto mit hoher Geschwindigkeit rechts überholt. Das Auto scherte so scharf direkt wieder vor dem Beamten ein, dass nur ein starkes Bremsmanöver einen Unfall verhinderte. Der Polizist verfolgte das Auto über die Straße Am Beilstück und die Steinäckerstraße. Der rücksichtlose Fahrer fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und Schlangenlinien. Teilweise fuhr der Opel circa 100 km/h, bei erlaubten 50 km/h..

Der alarmierte Streifenwagen konnte den Fahrer kurze Zeit später an seiner Anschrift in Hombruch antreffen. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest bei dem 24-jährigen Dortmunder verlief positiv. Es folgten Blutprobe sowie die Beschlagnahme von Führerschein und Auto.

Einen weiteren Fall von augenscheinlich fehlender Geeignetheit zum Autofahren ereignete sich dann kurz vor Mitternacht in der Dortmunder Innenstadt. Gegen 23.45 Uhr überholte ein BMW einen zivilen Streifenwagen auf dem Wallring

Der 18-jährige Schwerter beschleunigte sein Auto mehrfach auf bis zu 90 km/, erlaubt sind dort 30 km/h. Die Beamten konnten den BMW kurze Zeit später anhalten. Auto, Führerschein und Mobiltelefon stellten die Beamten sicher. Zumindest sah der junge Fahrer sein Fehlverhalten ein. Üblich ist das nicht.

Beide Raser erwartet jetzt zudem eine Strafanzeige.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund