PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

30.04.2021 – 10:30

Polizei Dortmund

POL-DO: Mann randaliert im Hausflur und bedroht Anwohner - Festnahme

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0461

Ein Mann hat am Donnerstag (29. April) in einem Hausflur an der Altenderner Straße randaliert und einen Anwohner mit einem Schraubendreher bedroht. Beamte der Dortmunder Polizei konnten den Tatverdächtigen wenig später festnehmen. Bei seiner Festnahme leistete er Widerstand. Der offenkundig psychisch erkrankte Mann kam zur weiteren Behandlung in eine entsprechende Einrichtung.

Zeugenangaben zufolge randalierte der 31-jährige Dortmunder bereits in den frühen Morgenstunden im Hausflur und belästigte die Anwohner mit übermäßig lauter Musik. Gegen 9.45 Uhr bedrohte er letztlich sogar einen Bewohner des Hauses mit einem Schraubendreher, als dieser das Mehrfamilienhaus betrat. Unter massivsten Beleidigungen flüchtete der Mann in seine Wohnung und alarmierte die Polizei.

Noch vor deren Eintreffen entfernte sich der Tatverdächtige vom Einsatzort. Nach Hinweisen konnten Beamte den 31-Jährigen an einem Testzentrum an der Altenderner Straße festnehmen. Bei seiner Festnahme leistete der Dortmunder Widerstand und verletzte sich leicht. Die Polizisten stellten bei seiner Durchsuchung ein Messer sowie einen Schraubendreher sicher. In seiner Wohnung hatten sie zuvor bereits eine Axt sichergestellt.

Nach einem kurzen Stopp im Polizeigewahrsam ordneten der sozialpsychiatrische Dienst und das Ordnungsamt der Stadt Dortmund eine Unterbringung in einer psychiatrischen Einrichtung an. Den 31-Jährigen erwarten Strafverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Widerstands gegen Polizeibeamte.

Journalisten wenden sich mit Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kristina Purschke
Telefon: 0231/132-1025
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund