Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

01.12.2019 – 13:41

Polizei Dortmund

POL-DO: Festnahme nach Brandstiftung in der nördlichen Innenstadt

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 1403

In der Nacht auf den heutigen Sonntag (1. Dezember) ist ein 29-jähriger Dortmunder in der Alsenstraße festgenommen worden. Offenbar hatte der Mann zuvor Bekannte bedroht und später Gegenstände in seiner Wohnung angezündet.

Ersten Ermittlungen zufolge suchten Bekannte des Mannes gegen 1.50 Uhr dessen Wohnung in der Alsenstraße auf. Beim Öffnen der Tür stand dieser mit einem Messer in der Hand vor ihnen und bedrohte sie. Daraufhin schlugen sie die Tür zu - öffneten diese jedoch wenig später erneut. Nun brannte in der Wohnung des Mannes eine Matratze. Der Bewohner selbst verließ diese über einen Balkon.

Während der Löscharbeiten der Feuerwehr konnte der Mann auf dem Dach des Mehrfamilienhauses wieder erkannt werden. Er kletterte auf einen weiteren Balkon und stieg über das Fenster in eine andere Wohnung ein. Die Polizisten betraten daraufhin das Nachbarhaus und öffneten die Wohnungstür. Hier konnte der 29-Jährige schließlich festgenommen werden.

In der Wohnung des Tatverdächtigen entstand enormer Sachschaden. Die weiteren Wohnungen des Mehrfamilienhauses blieben durch das Feuer unbeschädigt.

Drei Polizisten wurden während des Einsatzes durch die Rauchentwicklung leicht verletzt.

Die Ermittlungen gegen den 29-Jährigen dauern weiter an.

Hinweis für Medienvertreter: Fragen zu dieser Pressemitteilung stellen Sie bitte zu den üblichen Geschäftszeiten der Pressestelle ab Montag, 7 Uhr.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Sven Schönberg
Telefon: 0231-132 1024
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund