Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

10.07.2019 – 14:04

Polizei Dortmund

POL-DO: Hakenkreuze aus Langeweile gesprüht - vorläufige Festnahme!

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0769 Am gestrigen Tag (9.7.) haben Polizisten einen 16-Jährigen festgenommen. Er hatte zuvor Graffitis an Bäume gesprüht, darunter auch ein Hakenkreuz.

Ein aufmerksamer Zeuge meldete sich gegen 16.50 Uhr bei der Polizei. Jugendliche sollen im Westpark Bäume besprühen.

Vor Ort konnten die Beamten neben einigen Zeugen auch einen 16-jährigen Tatverdächtigen feststellen. Mehrere Bäume waren mit Graffitis besprüht, darunter ein gesprühtes Hakenkreuz. Der 16-Jährige gab in einer ersten Einlassung spontan an, er habe aus Langeweile gesprüht. Politische Hintergedanken habe er nicht gehabt.

Der polizeilich nicht einschlägig bekannte Jugendliche ohne festen Wohnsitz ist nach jetzigen Erkenntnissen nicht der rechten Szene zuzuordnen. Er steht zudem in Verdacht, für weitere gleichgelagerte Taten in den letzten Tagen verantwortlich zu sein.

Dies ist kein "dummer Jungenstreich", sondern erfüllt nicht nur den Tatbestand der Sachbeschädigung durch Farbschmierereien, sondern ist auch strafbar nach §86a StGB, Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und wird mit Freiheitstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe bestraft.

Die Beamten übergaben den 16-Jährigen der Jugendschutzstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Gunnar Wortmann
Telefon: 0231/132-1028
https://dortmund.polizei.nrw/

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell