Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Dortmund

04.06.2018 – 14:55

Polizei Dortmund

POL-DO: Bremslichter defekt, Handy in der Hand und ohne Fahrerlaubnis unterwegs - Feststellungen eines Beamten auf dem Weg zum Dienst

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0811

Kein Tag ist wie der andere - Der alte Slogan der Polizei trifft nicht nur auf den Dienst selber, sondern manchmal auch auf den Weg zur Arbeit zu.

Ein Polizeibeamter des Polizeipräsidiums Dortmund fuhr am vergangenen Samstag, 2. Juni 2018, gegen 13.00 Uhr, zum Dienst über die Oberlipper Straße in Waltrop. Vor ihm befand sich zu diesem Zeitpunkt ein VW Touran mit Dortmunder Kennzeichen. Zunächst erregte die etwas flottere Fahrweise des Vorausfahrenden die Aufmerksamkeit des Beamten. Zu diesem Umstand gesellten sich obendrein die nicht funktionierenden Bremslichter des Tourans. An einer "rot" zeigenden Ampel sprach der uniformierte Beamte den Fahrer des VW Touran, einen 49-Jährigen aus Dortmund, an. Währenddessen hielt der Dortmunder ein Handy in der Hand und tippte auf der Tastatur seines Smartphones. Im Rahmen der Kontrolle händigte er dem Beamten unter anderem einen russischen Führerschein und einen deutschen Reisepass aus. Da er bereits seit mehreren Jahren in Dortmund lebt, hat der russische Führerschein keine Geltung für die Bundesrepublik. Zudem kam bei den weiteren Ermittlungen heraus, dass dem 49-Jährigen die Fahrerlaubnis durch ein unanfechtbare Entscheidung der zuständigen Behörde bereits entzogen wurde.

Dem Dortmunder wurde die Weiterfahrt durch den Beamten untersagt. Der 49-Jährige wollte sich daraufhin vom Anhalteort abholen lassen.

Den 49-Jährigen erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Kim Freigang
Telefon: 0231-132-1023
Fax: 0231 132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell