PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Dortmund mehr verpassen.

30.04.2018 – 12:43

Polizei Dortmund

POL-DO: Raub auf Spielhalle an der Münsterstraße - Tatverdächtiger stellt sich selbst

Dortmund (ots)

Lfd. Nr.: 0621

Ob es Reue war oder die Angst vor Fahndungsdruck durch die Polizei - warum sich ein Tatverdächtiger nach einem Raub auf eine Spielhalle an der Münsterstraße am Freitagmorgen (27. April) selbst gestellt hat, ist unklar. Klar ist jedoch sein Verbleib: Der 40-Jährige sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Aber wir fangen von vorne an. Alarmiert wurde die Polizei am Freitag gegen 9.45 Uhr. Zeugenangaben zufolge hatte ein Unbekannter die Spielhalle nahe der Einmündung Gut-Heil-Straße mit einem Schwert in der Hand betreten. Mit einem Tuch im Gesicht maskiert ging er sofort zum Tresenbereich, wo er die Angestellte bedrohte und Bargeld forderte. Nachdem er einen niedrigen vierstelligen Betrag erhalten hatte, flüchtete er über den Innenhof des Hauses in unbekannte Richtung. In ihren ersten Aussagen gab die Angestellte an, den Unbekannten als einen Kunden wiedererkannt zu haben, der kurz zuvor an den Automaten Geld verspielt hatte.

Die ersten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen ohne Erfolg.

Am folgenden Samstag (28. April) beendete der Tatverdächtige gegen 10.45 Uhr aber die Fahndung selbst. Denn auf der nächstgelegenen Wache stellte sich der 40-Jährige ohne festen Wohnsitz selbst. Er wurde direkt festgenommen und ins Polizeigewahrsam gebracht. Mittlerweile befindet er sich bereits in Untersuchungshaft.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund
Pressestelle
Nina Vogt
Telefon: 0231-132 1026
Fax: 0231-132 9733
E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de
https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Storys aus Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund
Weitere Meldungen: Polizei Dortmund