Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070610 - 0672 Bundesstraße 43: Autofahrer nach Unfall verprügelt

    Frankfurt (ots) - Ein 55-jähriger Frankfurter wurde am Samstagmorgen gegen 05.00 Uhr auf der Bundesstraße B 43 von zwei bisher Unbekannten nach einem Verkehrsunfall verprügelt.

    Der Mann befand sich auf der B 43 zwischen Stadion und Nordkreisel, als er hinten links von einem Geländewagen gerammt wurde. Der Geländewagen setzte die Fahrt zunächst fort, wurde aber von dem 55-Jährigen mit Lichthupe zum Anhalten aufgefordert. Der andere Fahrer hielt auch tatsächlich an.  Auf den Unfall angesprochen erhielt der 55-Jährigen als Antwort von dem Beifahrer einen Schlag ins Gesicht. Anschließend bekam er einen kräftigen Schlag von hinten gegen den Kopf und stürzte verletzt zu Boden. Danach wurde er noch am Boden liegend mit Fußtritten in den Magen traktiert. Anschließend ließen die Täter ihr Opfer verletzt auf der B 43 liegen und flüchteten.

    Der Geländewagen soll ein Offenbacher Kennzeichen haben und müsste vorne rechts beschädigt sein.

    Die Polizei sucht Zeugen zu dem Unfall und der anschließenden Körperverletzung. Hinweise bitte an die Polizei unter 069 - 755 46410 oder jede andere Polizeidienststelle.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)

    Rufbereitschaft hat Herr Sturmeit, Telefon 0173 - 6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: