Das könnte Sie auch interessieren:

POL-DU: Schwerpunktkontrolle Verkehr im Duisburger Norden

Duisburg (ots) - Im Rahmen eines Schwerpunkteinsatzes Verkehr richteten uniformierte und zivile Beamte von ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion SZ/PE/WF vom 18.02.2019. Nach sexuellen Belästigungen in Salzgitter-Bad sucht die Polizei den Täter.

Salzgitter (ots) - Salzgitter-Bad, Stadtgebiet, 21.03.2018 - 12.01.2019. Die Polizei in Salzgitter-Bad ist ...

12.04.2007 – 14:00

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070412 - 0421 Niederrad: Mutmaßliche Einbrecher festgenommen

    Frankfurt (ots)

Einen PC-Tower, einen Beamer, zwei Receiver, diverse Spirituosen sowie 224 Schachteln Zigaretten fanden die Beamten einer Funkstreife des 10. Reviers am Donnerstagmorgen, den 12.04.2007 gegen 03.00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Hahnstraße. Schnell war die Herkunft aus einer nahe gelegenen Spielhalle geklärt. Hier fanden die Beamten eine eingeschlagene Scheibe vor, über die offenbar eingebrochen worden war. Von den Einbrechern fehlte zunächst jede Spur. Scheinbar war das Diebesgut zum Abtransport bereitgestellt worden.

    Bei einer Absuche im Bereich um den Tatort sowie dem Fundort der Diebesbeute konnten von den Beamten schließlich noch das Einbruchswerkzeug, Brechstangen und Schraubendreher, aufgefunden werden.

    Die Geduld und Ausdauer der Beamten führte letztlich dann doch noch zur vorläufigen Festnahme von zwei mutmaßlichen Tätern. Sie waren nach fast zweieinhalb Stunden zum Tatort zurückgekehrt, um ihre in der Nähe parkenden Fahrzeuge abzuholen. Es handelt sich um einen 19-Jährigen aus Russland sowie einen 22-jährigen Türken, die aus Frankfurt stammen.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auch im Hinblick auf weitere Einbrüche  aufgenommen. Ergebnisse sind noch abzuwarten.

    (André Sturmeit, Telefon 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung