Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070207 - 0154 Fechenheim
Bahnhofsviertel: 9. und 10. Rauschgifttoter aufgefunden

    Frankfurt (ots) - Gestern Morgen, gegen 07.00 Uhr, wurde ein 31 Jahre alter Frankfurter von einem Bekannten in seiner Wohnung in der Max-Eyth-Straße leblos aufgefunden. Der alarmierte Notarzt konnte wenig später nur noch den Tod des Mannes feststellen. Nach einer ersten Bewertung der Gesamtumstände dürfte der Tod aufgrund einer Überdosis Heroin in Verbindung mit übermäßigem Alkoholgenuss eingetreten sein. Der Verstorbene war der Polizei als langjähriger Konsument harter Drogen hinreichend bekannt.

    Offenbar ebenfalls an einer Überdosis Heroin verstarb vergangene Nacht eine 26 Jahre alte Frau aus Ingolstadt, die sich vorübergehend hier in Frankfurt aufgehalten hatte. Sie wurde in den heutigen frühen Morgenstunden in einer Wohnung in der Münchener Straße leblos aufgefunden. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod diagnostizieren.  Auch sie war der Polizei als langjährige Konsumentin harter Drogen bekannt.

    Im Vergleichszeitraum des vorigen Jahres wurden fünf Rauschgifttote registriert.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: