Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 070124 - 0095 Sachsenhausen: Handy und Geld mit Messer geraubt

    Frankfurt (ots) - Am Dienstagvormittag, dem 23.01.2007, gegen 10.30 Uhr, befand sich ein 16-jähriger Schüler in der Tucholskystraße auf dem Heimweg, als ihn ein unbekannter Mann mit einem Messer bedrohte und sein schwarzes Handy der Marke Sony Ericsson K800i   sowie 300 Euro Bargeld raubte.

    Der mutmaßliche Räuber war dem Opfer entgegengetreten und drohte ihn abzustechen, wenn er nicht seine Sachen herausgeben würde. Der etwa 18 bis 20 Jahre alte und als ca. 1,70 bis 1,80 m groß beschriebene Täter flüchtete in Richtung Südbahnhof. Er trug ein Nasenpiercing mit einem türkisfarbenen Stein. Es soll sich um eine südländische Erscheinung mit kurzen blonden bis braunen Haaren handeln. Bekleidet war er mit schwarzer Jacke und einer blaugrauen Strickjacke darunter.

    (André Sturmeit, Tel. 069 - 755 82112)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: