Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 061126 - 1261 Frankfurt-Ginnheim: Festnahme nach Straßenraub

    Frankfurt (ots) - Zwei junge Frankfurter, 17 und 18 Jahre alt, befanden sich am Samstag, den 25. November 2006, gegen 01.30 Uhr auf dem U-Bahnhof Ginnheim.

    Dort wurden sie von vier ihnen unbekannten Jugendlichen angesprochen und nach Zigaretten befragt. Als sie dies verneinten, griff einer der Unbekannten dem 17-Jährigen in die Tasche und holte dort eine Packung Zigaretten und ein Feuerzeug hervor. Die Täter schlugen nun so lange auf den 17-Jährigen ein, bis dieser auf dem Boden lag. Dort traten sie noch nach ihm. Einer der Täter zog dann seinen mit Metall beschlagenen Gürtel aus und drohte mit diesem, den 17-Jährigen tot zu schlagen, wenn er kein Bargeld bekäme. Der 18-Jährige händigte ihm 10 EUR Bargeld aus, woraufhin er mit dem Gürtel geschlagen wurde.

    Als die U-Bahn der Linie 1 in den Bahnhof einfuhr, ließen die Täter von ihren Opfern ab und stiegen in die Bahn. Sie fuhren in Richtung des Nordwestzentrums davon.

    Im Rahmen der sofort durchgeführten Fahndung konnten an einer Tankstelle im Erich-Ollenhauer-Ring drei Jugendliche (15 und 2x17 Jahre) angetroffen werden. Auf sie passte die durchgegebene Personenbeschreibung genau. Sie wurden daraufhin festgenommen und entsprechend zu der Tat befragt. Keiner der Festgenommenen äußerte sich dazu. Nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder entlassen. Der 17-jährige Geschädigte musste von seiner Mutter in ein Krankenhaus verbracht werden, da er u. a. einen Nasenbeinbruch erlitt. Der 18-Jährige wurde durch die Schläge nicht verletzt.

    Die Ermittlungen in der Sache dauern an. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage der Hessischen Polizei:
http://www.polizei.hessen.de/
 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: