Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060627 - 707 Frankfurt-Seckbach: Versuchter Raub auf Tankstelle

    Frankfurt (ots) - Am Dienstag, den 27. Juni 2006, gegen 03.00 Uhr öffnete der 25-jährige Angestellte einer Tankstelle in der Borsigallee den Verkaufsraum für eine Zigarettenpause. Plötzlich betrat direkt hinter ihm ein Unbekannter den Verkaufsraum und verlangte unter Bedrohung mit einer Schusswaffe die Herausgabe des Bargeldes. Der 25-jährige meinte eine Schreckschusspistole erkannt zu haben und verweigerte die Forderung des Täters. Dieser flüchtete anschließend ohne Beute über die Kruppstraße zu Fuß.

    Täterbeschreibung: 20-25 Jahre alt und etwa 180 cm groß. War maskiert mit einer Sturmhaube und bewaffnet mit einem silberfarbenen Revolver. War auffallend schlank und hatte blaue Augen. Trug ein schwarzes Oberteil und schwarze Jeans (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: