Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 060314 - 289 Autobahn: Schwerer Verkehrsunfall

    Frankfurt (ots) - Heute gegen 0.40 Uhr befuhr eine 23-Jährige Frau mit ihrem Pkw Fiat den linken Fahrstreifen der Autobahn A3 in Fahrtrichtung Köln. In Höhe der Gemarkung Neu-Isenburg (Km 173,200) will sie auf den rechten Fahrstreifen wechseln und erkennt offensichtlich den neben ihr fahrenden Pkw eines 27-Jährigen aus Offenbach zu spät. Sie reißt ihren Wagen wieder nach links, kommt ins Schleudern, überquert die gesamte Fahrbahn, streift den Pkw des 27-Jährigen, überschlägt sich und kommt rechts neben der Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Frau wird dabei schwer verletzt und muss durch einen Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 13.000,- Euro. Während der Bergung der Fahrzeuge und der Unfallaufnahme bildete sich ein Stau bis zum Frankfurter Kreuz, der sich gegen 10.30 Uhr auflöste. (Franz Winkler/755 82114)

    Bereitschaftsdienst: Franz Winkler, Tel. 0173-6597905.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: