Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 051025 - 1028 Nordend: 94-Jährige wird Opfer eines falschen Polizeibeamten

    Frankfurt (ots) - Gestern Vormittag, gegen 11.30 Uhr, erhielt eine 94-jährige Frankfurterin einen Anruf von einer männlichen Person, die ihr mitteilte, dass wegen bestehender Schulden bei der MAINOVA in Kürze ein Polizeibeamter zwecks Abholung ihrer EC-Karte vorsprechen würde.

    Unmittelbar darauf klingelte es an ihrer Wohnungstür im Oeder Weg und es stand tatsächlich ein junger Mann vor der Tür, der sich als Polizeibeamter ausgab. Entsprechend eingeschüchtert übergab die alte Frau dem "Polizisten" ihre Scheckkarte.

    Dieser versuchte in der Folgezeit dreimal erfolglos, mit dieser Karte an Bargeld zu kommen; die Karte wurde daraufhin automatisch eingezogen.

    (Manfred Vonhausen/-82113)


ots Originaltext: Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
P r e s s e s t e l l e
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD) oder Verfasser (siehe Artikel)
Fax: 069 / 755-82109
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage des Polizeipräsidiums Frankfurt a.M.:
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: