Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

POL-ME: An Bushaltestelle: Jugendliche verprügeln 20-jährigen Monheimer - Monheim - 1905085

Mettmann (ots) - Am Mittwoch (15. Mai 2019) hat eine Gruppe von acht bis zehn Jugendlichen an der ...

POL-ME: Jungbullen auf offener Weide gequält und getötet - Velbert - 1905061

Mettmann (ots) - Die Polizei in Velbert ermittelt aktuell intensiv wegen einer besonders abscheulichen Straftat ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main

17.07.2005 – 11:15

Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050717 - 697 Frankfurt-Unterliederbach: Raub auf Kiosk

    Frankfurt (ots)

Zwei bislang noch unbekannte Täter betraten am Freitag, den 15. Juli 2005, gegen 22.15 Uhr, einen in der Sieringstraße gelegenen Kiosk. Den alleine in dem Kiosk befindlichen 50-jährigen Angestellten fassten sie am Hals und drückten ihn zu Boden. Schließlich zwang man ihn hinter den Tresen, die Registrierkasse zu öffnen. Daraus entnahmen die Täter rund 600 EUR in Scheinen. Anschließend flüchteten sie in unbekannter Richtung.

    Täterbeschreibung:

    1. Täter: Etwa 20 Jahre alt und 180-185 cm groß. Er war schlank und sprach Deutsch mit nicht näher bestimmbarem ausländischem Akzent. Maskiert mit einer weißen Plastiktüte und Baseballkappe 2. Täter: Etwa 20 Jahre alt und 180 - 185 cm groß. Schlank, sprach Deutsch mit ebenfalls nicht näher bestimmbarem Akzent. Hatte sich mit einer braunen Plastiktüte maskiert.

    Neben den 600 EUR Bargeld entwendeten die Täter noch ein Handy der Marke Motorola. (Manfred Füllhardt, 069-75582116)

    Rufbereitschaft hat Herr Füllhardt, Telefon 0173-6597905


ots Originaltext: Polizei Frankfurt
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=4970

Rückfragen bitte an:

Polizei Frankfurt
Pressestelle
Jürgen Linker
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109
http://www.polizei.hessen.de/internetzentral/broker.jsp?uMen=5dc70ee1-825a-f6f8-6373-a91bbcb63046

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Frankfurt am Main
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung