Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 050518 - 0491 Schwanheim: Bewaffneter Raubüberfall in Postagentur

    Frankfurt (ots) - Bei einem bewaffneten Raubüberfall in einer Postagentur mit integrierten Papiergeschäft in der Vogesenstraße in Schwanheim erbeuteten in den heutigen Vormittagsstunden zwei bislang unbekannte Täter mehrere zehntausend Euro.

    Dem vorläufigen Ermittlungsergebnis des zuständigen K 12 zufolge wollten gegen 07.55 Uhr zwei Postangestellte im Alter von 36 und 52 Jahren über den Hintereingang nach dem Aufschließen der Tür das Geschäft betreten, als plötzlich ein unbekannter Mann einem im Hof des Anwesens stehenden Papiercontainer entstieg. Wenig später tauchte auch dessen Komplize auf. Woher dieser sich zuvor aufgehalten hatte, ist nicht bekannt. Beide Männer bedrohten nunmehr die Frauen mit Schusswaffen und forderten diese auf, in das Geschäft zu gehen. Dort mussten sie den Tresor öffnen. Daraus raubten die Täter die genannte Geldsumme, die sie in einer gelben Plastiktüte der Postbank verstauten. Im Anschluss daran fesselten sie die beiden Frauen sowie einen noch später hinzukommenden 26 Jahre alten Auslieferungsfahrer mit schwarzen Kabelbindern und flüchteten zu Fuß. Nach etwa 15 Minuten erschien dann ein weiterer Postmitarbeiter, der die Gefesselten befreite und die Polizei alarmierte.

    Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei einem der Täter um einen etwa 30 Jahre alten, zwischen 180 bis 185 cm großen und sehr kräftigen Mann gehandelt haben, der dunkel gekleidet war. Sein Gesicht hatte er mit einer dunklen Strumpfmaske verhüllt. Sein Komplize soll zwischen 20 und 25 Jahre alt und etwa 170 cm groß gewesen sein. Der sehr schlanke Mann war insgesamt dunkel gekleidet. Über seine untere Gesichtshälfte hatte er ein dunkles Tuch gezogen.

    Das Raubkommissariat bittet Zeugen, die vor oder nach dem Raubüberfall auf die Postagentur in der Nähe des Tatortes verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter Tel.: 069/755- 51208 oder 069/755-54210 (Kriminaldauerdienst) zu melden.(Karlheinz Wagner/ -82115).

Rufbereitschaft hat heute ab 17.00 Uhr Herr Feist


ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Frankfurt

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Frankfurt

Pressestelle
Telefon: 069 / 755 82 110
Fax: 069 / 755 82 109

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: